Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausbildung verkürzen

Hallo zusammen,

ich habe Sept. 21 meine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung angefangen mit einer Ausbildungszeit von 3 Jahren. Nun bin ich also im 2. Lehrjahr kurz vor den Halbjahreszeugnissen. Vor der Ausbildung habe ich noch mein Abitur gemacht. In der Berufsschule schreibe ich nur Zweien und Einsen. Im letzten Zeugnis hatte ich ein 1, Schnitt den ich dieses Halbjahr auch wieder erreiche. Jetzt zu meinem Problem: Trotz meiner guten Leistung in der Schule sowie auch im Betrieb wo ich regelmäßig gutes Feedback bekomme und verantwortungsvolle Aufgaben übernehme, will mein Arbeitgeber mich nicht verkürzen lassen. Sein Argumente sind unterschiedlich und er erwartet NOCH bessere schulische Leistungen, obwohl die IHK anforderung bei 2,4 liegt. Somit wurde es mir untersagt. Jetzt frage ich mich welche Wege es sonst noch gibt das Verkürzen zu erreichen? In meiner Klasse sind Leute die sogar auf 2 Jahre verkürzen und die schreiben schlechtere Noten als ich. Ich habe Abitur und bringe sehr gute Leistungen aber muss 3 Jahre in der Schule sitzen. Ich wäre gerne so schnell wie möglich fertig und möchte deshalb wenigstens ein halbes Jahr verkürzen. In der aktuellen Wirtschaftslage kann ich mir mit meiner Azubivergütung keine eigene Wohnung leisten und wohne deshalb noch bei meinen Eltern. Außerdem demotiviert mich die lange Ausbildungszeit und ich fühle mich unterfordert.

Was kann ich sonst noch tun?

Vielen Dank und Grüße

Kevin123: 20.01.2023 |
  • RE: Ausbildung verkürzen

    Hallo lieber Azubi, 

    schön, dass du dich an Dr. Azubi gewendet hast. Leider muss ich dich enttäuschen solange nicht alle Parteien zustimmen, gibt es keine Möglichkeit zu verkürzen, da du vertraglich gebunden bist. 

    Deswegen sowas am besten am Anfang der Ausbildung Vertraglich festhalten. 

    Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden!

    Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also keinen Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Ein Kontakt in deiner Nähe ist:

    Verdi Sitz des Landesbezirks Baden-Württemberg
    Theodor-Heuss-Straße 2 / Haus 1
    70174 Stuttgart

    Tel.: 0711 - 88788-7
    Fax: 01805 - 83734329920
    E-Mail: lbz.bawue@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

     

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

     

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 23.01.2023


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

Achtung: Aktuelle Infos!