Deutscher Gewerkschaftsbund

Ungleiche Ausbildungsvergütung

Servus,

ich bekomme im 1. Lehrjahr mehr Gehalt als die Azubis im 2. Lehrjahr. Die wissen das nicht aber früher oder später könnte das wohl durchsickern. Ist das erlaubt bei der gleichen Ausbildung? Habe im Internet was von Gleichbehandlungsgrundsatz gelesen greift der da?

LG

Fabian M: 22.11.2022 |
  • RE: Ungleiche Ausbildungsvergütung

    Hallo!

    Vielen Dank für deine Nachricht im Forum! Wir freuen uns, dass du dich mit deinem Anliegen an uns wendest und ich hoffe ich kann dir weiterhelfen.

    Auf der Internetseite des Bundesinstituts für Berufsbildung finden sich die tariflichen Ausbildungsvergütungen für alle Ausbildungsberufe, separat aufgeführt nach Ausbildungsjahr in Ost- und Westdeutschland. Diese können dir als Orientierungshilfe zur Einschätzung deiner Ausbildungsvergütung dienen. Du findest sie konkret hier:

    https://www.bibb.de/ausbildungsverguetung

    Für Auszubildende, deren Ausbildung in 2020 beginnt, gilt die Mindestausbildungsvergütung (§ 17 BBiG). Von der Mindestausbildungsvergütung ausgenommen sind tarifvertragliche Regelungen. Sieht ein Tarifvertrag eine Ausbildungsvergütung unterhalb der Mindestausbildungsvergütung vor, dürfen tarifgebundene Betriebe sich nach diesem Tarifvertrag richten. Gesetzlich festgelegt wurde auch die 20-Prozent-Regel, wonach nicht tarifgebundene Betriebe von den einschlägigen Tarifverträgen um maximal 20 Prozent nach unten abweichen dürfen, allerdings höchstens bis zur Grenze, die die Mindestausbildungsvergütung vorgibt (§ 17 BBiG).

    Da findest du grundlegende Informationen über die Mindestvergütung, die deine Kolleg:innen bekommen müssten. Vielleicht gibt es sogar einen Tarifvertrag für deine Branche oder deinen Betrieb. Das deine Kolleg:innen dann weniger bekommen als du, könnte eventuell daran liegen, dass nur Gewerkschaftsmitglieder einen Rechtsanspruch auf Tariflohn haben. Oft bezahlen Arbeitgeber:innen den Tariflohn, unabhängig davon, ob die Beschäftigten Gewerkschaftsmitglied sind oder nicht. So haben die Beschäftigten vermeintlich, einen guten Grund weniger einzutreten.

    Aber wie gesagt, einen eigenen Rechtsanspruch auf Tariflohn, hat man nur als Mitglied der entsprechenden Gewerkschaft.

    Es gibt das sogenannte AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz), dieses normiert auch in § 2 Abs. 1 Nr. 2 AGG Benachteiligungen beim Arbeitsentgelt, als unzulässig. Allerdings nur, wenn diese Benachteiligung auf Gründen basiert, der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität.

    Das könnte natürlich vorliegen bei deinen Kolleg:innen, das kann ich nicht einschätzen.

    Der sogenannte Gleichbehandlungsgrundsatz aus dem Grundgesetz aus Art. 3 GG, ist auf privatrechtliche Verhältnisse nur sehr schwer anwendbar.

    Ich hoffe diese Informationen helfen dir ein wenig weiter. Wenn du und ihr genau prüfen wollt, ob eventuell ein Fall des AGG vorliegt und deine Kolleg:innen diskriminiert werden, könnt ihr euch an eine:n Gewerkschaftsekretär:in vor Ort wenden.

    Hier ein Kontakt für dich:

    IG Metall – Geschäftsstelle Landshut

    Strasse / Nr. Nikolastr. 49

    PLZ / Ort: 84034 Landshut

    Telefon: +49 871 14340 0

    E-Mail: landshut@igmetall.de

    Homepage: landshut.igmetall.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 23.11.2022


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

Achtung: Aktuelle Infos!