Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!

Ausbildungswechsel/ neu anfang

Hallo Dr. Azubi,


Ich habe einige Probleme bzw Anliegen und zwar bin ich derzeit im 2 Lehrjahr meiner Ausbildung als IT-Systemelektroniker wobei ich erwähnen muss das ich im ersten Jahr Elektroniker für Betriebstechnik war und zu beginn des zweiten Lehrjahres gewechselt bin. Nun ist mir aber aufgefallen das mir der alte Beruf also Elektroniker für Betriebstechnik viel mehr spaß macht und IT-Systemelektroniker als Ausbildung doch nichts für mich ist. Wenn ich könnte würde ich gerne wieder zum Elektroniker für Betriebstechniker bzw wenn nicht sogar im 1 Lehrjahr einsteigen um meine Schulischen Leistungen noch mal zu verbessern. Oder gibt es da andere Möglichkeiten außer den Ausbildungsbetrieb zu wechseln da ich schon gerne hie bleiben wollen würde. Was kann ich jetzt machen? Sollte ich meinen Ausbilder bescheid geben wobei ich sorgen habe das ich diese nur damit nerven könnte da der ersten Ausbildungswechsel auch schon sehr kurzfristig war und jetzt wieder vor der Zwischenprüfung. Ich weiß gerade echt nicht was ich machen soll


Vielen dank schon mal für die Antwort!

Elias

Elliiiias: 10.01.2022 |
  • RE: Ausbildungswechsel/ neu anfang

    Hallo Elias!

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Es ist oft schwierig, heraus zu finden, welche Ausbildung zu einem passt. Schön, dass du den richtigen Beruf für dich gefunden hast und gern in deinem Betrieb arbeitest.

    Theoretisch wäre es möglich, dass du deinen ersten Ausbildungsberuf wieder aufnimmst. Das musst du aber mit deinem Betrieb abklären. Vielleicht kannst du deinen Ausbilder um ein Gespräch bitten und dir vorher gut überlegen, warum du lieber Elektroniker für Betriebstechnik werden willst: Was gefällt dir an dem Beruf? Was möchtest du noch lernen? Was findest du daran besser als in der Ausbildung zum IT-Systemelektroniker?

    Du kannst auch gerne sagen, dass es dir im Betrieb sehr gut gefällt und du deswegen bleiben möchtest. Ihr könntet mal gemeinsam schauen, ob das möglich ist.

    In dem Gespräch kannst du auch ansprechen, dass du glaubst, deine Leistungen sind nicht gut genug gewesen. Dann könnt ihr auch schauen, ob es möglich wäre, die Ausbildung zu verlängern. Das müsstet ihr dann aber auch mit der zuständigen Kammer abklären.

    Zunächst ist es auf jeden Fall wichtig, dass du mit deinem Ausbilder sprichst. Bereite dich gut auf das Gespräch vor und hol dir, wenn es dir hilft, auch Unterstützung von der Jugend- und Auszubildendenvertretung, wenn es in deinem Betrieb eine gibt.

    Unterstützung oder Rückendeckung bekommst du immer auch bei deiner örtlichen Gewerkschaft. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Hier ist ein Kontakt für dich:

    IG Metall Landshut
    Nikolastr. 49
    84034 Landshut
    Telefon: 0871 - 143400
    E-Mail: landshut@igmetall.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst...

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 12.01.2022


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
    

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.