© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Freizeit Ausgleich & Krankheit in der Ausbildung

Guten Tag,

Folgende Situation:

Durch samstags Arbeit bekommen wir Überstunden, pro Samstag 4h. Wenn wir zeitausgleich beantragen, müssen wir das sehr früh tun da dieser durch zwei Vorgesetzte genehmigt werden muss. Ich habe am 16.12 einen halben Tag (4h) für den 23.12 beantragt, wurde ab dem 20.12 im Krankenhaus gehalten, war zwar ein Sonntag aber ich hab trotzdem Bescheid gesagt das ich krank bin und am nächsten morgen (21.12)  auch direkt um 7:30uhr Bescheid gegeben. Mein Antrag wurde erst am 21.12 nach Bekanntgabe meines Ausfalls wegen Krankheit genehmigt. Davon habe ich natürlich nichts mitbekommen, da ich nicht anwesend war. Die krankschreibung wurde pünktlich eingereicht und trotzdem wurden mir für den 23.12 8h Überstunden abgezogen.

ist das so rechtens?

Mit freundlichen Grüßen 

RE: Freizeit Ausgleich & Krankheit in der Ausbildung

Liebe Jana,

vielen Dank für deine Anfrage. Ich hoffe, du bist inzwischen wieder gesund. Sehr gut, dass du deinen Betrieb sofort über deine Krankheit informiert hast. Es ist super wichtig, dass sie wissen, wo du steckst.

Wenn du am 23.12. immer noch krank warst und ein ärztliches Attest hattest, können dir für den Tag keine Überstunden abgezogen werden. Wenn du krank bist, hast du Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall (§ 3 Entgeltfortzahungsgesetz). Diese Tage dürfen dir nicht als Urlaub oder Ähnliches angerechnet werden, sondern du bekommst dafür ganz normal deinen Lohn. Vielleicht kannst du deinen Betrieb ja darauf hinweisen und nachfragen.

Grundsätzlich ist es so, dass du als Azubi – im Gegensatz zu normalen Mitarbeiter_innen – nur freiwillig Überstunden machen kannst. Falls du Überstunden machst, müssen diese dem Zweck der Ausbildung dienen. Das heißt dein_e Ausbilder_in oder eine ausbildungsbeauftragte Person müssen anwesend sein. Überstunden müssen dir selbstverständlich vergütet oder in Freizeit augeglichen werden (§ 17 Berufsbildungsgesetz).

Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

IG Metall Krefeld
Ostwall 29
47798 Krefeld
Telefon: +49 2151 816330
E-Mail: krefeld@igmetall.de

Da kannst du anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!             

Liebe Grüße

Dr. Azubi          

P. S.: Bitte empfiehl unseren Service weiter!

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*