© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Kündigung wg. fachlicher u. gesundheitl. Eignung

Die Stadtverwaltung - mein Arbeitgeber - will meinen Ausbildungsvertrag kündigen, was ich nicht will. Begründung ist fachl. Eignung, wobei nie etwas vorgefallen ist, was die Begründung rechtfertigen würde. Außerdem gesundheiliche Gründe - zum Hintergrund: im ersten Lehrjahr verlief alles normal und bis heute habe ich in der Schule gute Noten und nahezu keine Fehlzeiten. Die letzten Monate waren allerdings von einigen Krankheiten begleitet, weshalb ich bei meiner Praxisstelle häufiger fehlt. Mittlerweile bin ich zu 50% schwerbehindert, aber ich habe keine nennenswerten körperlichen Beeinträchtigungen. Jetzt steht ein Hüft-OP bevor, weshalb ich erneut ausfallen werde. Allerdings ist die gesicherte Prognose, dass ich danach wieder fit und schmerzfrei bin. Die Schule hat mir bereits schriftlich zugesichert, dass ich meine Ausbildung nach den Sommerferien in der Mittelstufe erneut weiter führen kann. Iieber würde ich meine Ausbildung wie geplant weiterführen und nicht das Jahr wiederholen? Meine Fragen: kann man Arbeitgeber mit der Begründung kündigen? Muss ich mein zweites Ausbildungsjahr wiederholen, obwohl ich bisher kaum Fehlzeiten und gute Noten habe? Wer stellt fest, ob ich fachlich und/oder gesundheitlich geeignet bin den Beruf der Erzieherin auszuüben? Wie soll ich auf die negative Zwischenbeurteilung und die bevorstehende Kündigung reagieren? Am liebsten würde ich meine Ausbildung in einer anderen Praxisstelle fortsetzen, aber wird das dann überhaupt möglich sein? LG Olga

RE: Kündigung wg. fachlicher u. gesundheitl. Eignung

Hallo Olga,

 

Danke für deine Anfrage im Forum. Die Beratung in diesem Forum basiert auf dem Berufsbildungsgesetz und das greift leider nicht bei schulischen Ausbildungen. Aus deiner Anfrage geht hervor, dass du Mitglied bei einer Gewerkschaft bist, vermutlich ver.di. Bitte wende dich mit deinen Fragen dorthin. Denn da wirst du fachmännisch beraten und wenn Schreiben aufgesetzt werden müssen, erledigen das die Kollegen dort vor Ort auch gleich. Hier ist ein Kontakt:

 

Ver.di Koblenz
Neustadt 9-10
56068 Koblenz

Tel.: 0261 97355-0
Fax: 0261 97355-19
E-Mail: bz.mr@verdi.de

Da kannst du einfach anrufen und auch gerne sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.

 

Zwischenzeitlich empfehlen wir dir, nichts zu unterschreiben, was Profis nicht überprüft haben.

 

Viel Erfolg weiterhin und gute Genesung nach einer OP!

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                                   

Liebe Grüße                          

Dr. Azubi  

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*