Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Fehlzeiten aufgrund Corona

Hallo Dr.Azubi,

ich hab ein sehr dringendes Problem ..

ich mache die Ausbildung als heilerziehungspflegerin und in dieser Ausbildung hat die Schule die Regel das man in der gesamten Ausbildung (3 Jahre) 450 Stunden in Schule und Praxis fehlen darf. Jetzt bin ich mit Corona zusammen bei 600 Fehlstunden. Davon sind 50% Corona bedingt. 
jetzt habe ich mit dem Direktor gestern ein Gespräch gehabt, dieser sagte mir das ich keine Chance habe in der Ausbildung zu bleiben & die Corona fehltage mir als normale fehlstunden angerechnet  werden ... normalerweise kann man bei vielen Fehlstunden einen Härtefallantrag stellen. Dieser wird bei mir aber nichtmal als Option angesehen, mit der Begründung vom Rektor, dass das Regierungspräsidium das nicht genehmigen würde bei meinem Fall . Ich habe vor Corona auch viele Fehlstunden gehabt da ich 2 chronische Krankheiten habe. Jedoch wird mir keine Chance gegeben . Was kann ich machen .... ich bitte dringend um Hilfe 😔 vielen lieben Dank im Voraus .

Maria : 15.10.2020 |
Tags:
  • RE: Fehlzeiten aufgrund Corona

    Hallo Maria,

    Leider kann ich dir in diesem Fall nicht weiterhelfen, denn dieses Forum behandelt eigentlich Fragen, die sich auf Probleme innerhalb einer innerbetrieblichen Ausbildung beziehen. Ausbildungen im medizinisch- gesundheitlichen Bereich unterliegen anderen gesetzlichen Bestimmungen und sind in erster Linie auf Länderebene geregelt. Dafür sind wir leider keine Experten. Deshalb würde ich dir raten, dich direkt an deine Gewerkschaft in deiner Nähe zu wenden, wenn du dich ausführlich beraten lassen möchtest. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di

    Geschäftsstelle Augsburg
    Am Katzenstadel 34
    86152 Augsburg

    Tel.: 0821/27954-0
    Fax: 0821/27954-54
    E-Mail: bz.augsburg@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 16.10.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.