Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Statt Berufsschule Arbeit im Betrieb = Überstunden?

Lieber Dr. Azubi,

In diesem Thread hatten Sie mir bereits geantwortet, aber noch eine Rückfrage gestellt. Allerdings konnte ich diese im selben Thread nicht beantworten. Daher musste ich jetzt einen neuen erstellen.

Vielen Dank für Ihre Antwort. :-)
Sie hatten noch eine Rückfrage: "Du hast im Betrieb mehr gearbeitet, als du es getan hättest, wenn du in der Zeit in der Schule gewesen wärst? Dann hättest du also Überstunden gemacht."

Ja, ich habe mehr gearbeitet.
Zur Erläuterung: Coronabedingt ist die Berufsschulwoche, während der ich sonst gar nicht im Betrieb bin, mehrfach komplett ausgefallen.
Während dieser Ausfallzeiten war ich aber nicht zuhause und habe den Schulstoff gelernt, sondern war durchgehend für die volle Arbeitszeit im Betrieb, statt in der Berufsschule, und habe gearbeitet. Nur selten war etwas Zeit übrig, auch noch Berufsschulstoff im Betrieb zu lernen. Zum praktischen Üben gab es auch kaum Gelegenheit, es war Arbeit. Die Berufsschulinhalte habe ich dann Abends und am Wochenende zusätzlich aufgearbeitet. Also eigentlich habe ich doppelt gearbeitet.
Handelt es sich dann um Überstunden? Das weiß ich leider nicht. Dies ist ja eine Corona-Sondersituation. Bestimmt sind viele andere Azubis auch betroffen.
Gibt es eine allgemeine, vielleicht sogar gesetzliche Regelung, wie diese zusätzliche Arbeitszeit erfasst und ausgeglichen werden kann?
Mein Betrieb weicht dem Thema leider aus.

Vielen Dank und viele Grüße,
X.

Xylophon: 13.09.2020 |
Tags:
  • RE: Statt Berufsschule Arbeit im Betrieb = Überstunden?

    Hallo Xylophon,

    oh, ich glaube aber, dass du doch antworten konntest - zumindest habe ich eine Antwort gesehen. Aber ist ja kein Problem ;) 

    Ja, die Zeiten sind gerade wirklich nicht einfach und leider machen viele ähnliche Situationen durch.

    Okay, so sieht die Sache nochmal ein wenig anders aus. Wenn die Schule ausfällt, müssen Auszubildende in den Betrieb und dort die normale Arbeitszeit arbeiten. Fällt die Schule allerdings aus und ihr bekommt Hausaufgaben – macht ihr also eine Art Homeschooling – sollte euch euer Betrieb Zeit einräumen, damit ihr die Aufgaben auch machen könnt. Immerhin muss dein Ausbilder dich für die Teilnahme am Berufsschulunterricht auch bezahlt freistellen (§15 Berufsbildungsgesetz). Die Berufsschulzeit wird auf die Arbeitszeit angerechnet.

    Auch wenn es im Moment nicht abläuft wie gewohnt, steht euch Zeit für die Berufsschule zu. So oder so, solltest du also Zeit bekommen die Schulaufgaben zu machen und nicht gezwungen sein sie in deiner Freizeit zu erledigen.

    Wie gesagt, am besten wendest du dich an deine Gewerkschaft. Die Kolleginnen und Kollegen können nochmal im Detail auf deine Situation schauen und dir so noch besser weiterhelfen. Den Kontakt findest du ja oben 😊

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 16.09.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.