Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Ausbildung zum Berufskraftfahrer, Lkw Führerschein unter 21, MPU Probleme

Hallo Dr. Azubi, 

ich mache eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer und bin im 3. Lehrjahr. Momentan bin ich gerade dabei gewesen alle Papiere (Ärztliche Untersuchung, Sehtest etc) zu machen. Mein Problem ist jetzt, dass ich bei der Mpu "hängengeblieben" bin, also diese nicht bestanden habe. Die Mpu muss ich machen, da ich 18 Jahre alt bin und man ohne diese den Lkw Führerschein unter 21 Jahren nicht bekommt. 

Der Job ist mein absoluter Traumberuf. Daher habe ich nun die Frage, falls ich beim zweiten Versuch bei der Mpu  wieder durchfalle, die Ausbildung abbreche und sie mit 21 Jahren nochmal von vorne anfangen kann oder sie möglicherweise sogar weitermachen kann.

Freue mich auf eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen 

Tim

Tim: 12.09.2020 |
  • RE: Ausbildung zum Berufskraftfahrer, Lkw Führerschein unter 21, MPU Probleme

    Hallo Tim,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Es freut mich zu hören, dass dir die Ausbildung und der Beruf so viel Freude bereiten! Ich bin mir sicher, dass du die MPU beim zweiten Anlauf schaffst. Solltest du dich aber dazu entscheiden die Ausbildung abzubrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen, könntest du dir die Zeit theoretisch von der zuständigen Kammer anrechnen lassen. Wenn du dazu genauere Informationen brauchst, wendest du dich am besten gleich an die zuständige Stelle. Dort kann man dir sicher genaueres sagen.

    Wenn du dich nochmal beraten lassen möchtest, kannst du dich an deine zuständige Gewerkschaft wenden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesen Themen sehr gut aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich: 

     

    Ver.di

    Geschäftsstelle Schwerin
    Dr.-Külz-Straße 18
    19053 Schwerin

    Tel.: 0385/59190-0
    Fax: 0385/59190-77
    E-Mail: bz.schwerin@verdi.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 16.09.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.