Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Meine Ausbildung macht mich kaputt

Hallo ich bin 20 Jahre alt und mache seit September 2019 eine Ausbildung als Industriekauffrau aber ich fühle mich dort nicht wohl, am Anfang war alles gut doch nach einiger Zeit habe ich immer nur die selben Aufgaben bekommen, kriege nichts beigebracht,werde von meinen Mitarbeitern ignoriert und anders behandelt als der andere Azubis, ich werde angeschrieben und wenn irgendwo ein Fehler ist wird direkt gesagt das ich das war. Zudem bin ich das einzige Mädchen im Büro. Ich komme mit Kopf, Bauchschmerzen und Angst zur Arbeit und hatte bereits auch schon psychisches Fieber.
Mit meinem Chef hatte ich auch schon einige Konflikte, ich kann mit meinem Problem auch nicht zu ihm gehen da er und der andere Mitarbeiter gut befreundet sind. Bei der IHK war ich auch schon aber die hat mir nicht weitergeholfen und die meinten wenn ich wechseln würde sieht das scheiße im Lebenslauf aus da ich bereits eine abgebrochene Ausbildung habe deswegen haben die mir nicht wirklich weitergeholfen. Ich habe mich trotzdem bei sehr vielen Firmen für einen Betriebswechsel beworben jedoch keine Antworten bekommen oder absagen.

Laura 2000: 27.07.2020 |
  • RE: Meine Ausbildung macht mich kaputt

    Hallo Laura,

    vielen Dank für deine Nachricht. Gerne helfe ich dir bei deiner Frage weiter. An deiner Stelle würde ich noch ein weiteres Mal das Gespräch zu meinem Ausbilder/Chef suchen. Auch, wenn die beiden befreundet sind. Denn dein Chef muss dich vor den Angriffen anderer Kollegen schützen. Auch, wenn er privat mit diesen befreundet ist. Er verstößt gegen seine Pflichten als Ausbilder, wenn er das nicht macht. Er hat dir gegenüber ene Fürorgepflicht und muss dafür sorgen, dass du im betrieb gut benhandelt wirst. Du darfst nicht angeschriehen werden. Fehler sind normal in der Ausbildung und müssen konstruktiv behandelt werden. Du darfst natürlich auf diese aufmerksam gemacht werden. Dir muss dann erklärt werden, wie du dich verbessern kannst und was du anders machen solltest. dadurch lernst du was, nicht durch Beleidigungen....

    Wenn du aufgrund dieser Situation bereits psychosomatische Probleme hast, solltest du dringend handeln. Wende dich doch an den Betriebsrat und bitte diesen um Unterstützung. Du solltest alle Vorfälle mit dokumenteieren. Dann hast du im Streitfall einen Nachweis. Schreibe genau auf wann was mit wem vorgefallen ist.

    Falls du das gefühl hast, gesundheitlich nicht mehr auf einen grünen Zweig zu kommen, solltest du dich deinem Arzt anvertrauen. Du darfst dich im Zweifel auch krankschreiben lassen. Wenn sich trotz Gespräche und Hinweise nichts verändert, ist das auch ein Kündigungsgrund. Du kannst dir dann einen neuen Betrieb suchen. Ein Betriebswechsel ist kein beinbruch. Es ist wichtig, dass du dich im Betrieb wohlfühlst und etwas lernst. Unter Angst und schlechtem Gefühl, kann ich mir kaum vorstellen, dass du vorwärts kommst. Es gibt viele Azubis, die beruflich vorwärts kommen obwohl sie den betrieb gewechselt haben. Am besten schlägst du den betrieben, bei denen du dich beworben hast ein Probelarbeiten vor. Dann könnt ihr euch gegenseitig beschnuppern. Falls du Hilfe bei den Bewerbungen brauchst, kannst du dich auch an deine Berufsschulsozialarbeit oder die Berufsberatung der Agentur für Arbeit wenden.

    Ich drücke dir die Daumen für deine weiteren Schritte und hoffe du kommst gut vorwärts!

    Falls du noch weitere Hilfe brauchst, kannst du dich auch gerne direkt an deine Gewerkschaft vor Ort wenden.

    Hier ein Kontakt für dich:

    ver.di vor Ort

    Sitz des Landesbezirks Nordrhein-Westfalen
    Karlstraße 123-127
    40210 Düsseldorf

    Tel.: 0211/61824-0
    Fax: 0211/61824-466
    E-Mail: lbz.nrw@verdi.de

    Landesbezirksleiter/in: Gabriele Schmidt

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Viel Erfolg und viel Kraft für die vor dir liegenden Herausforderungen! Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

     

    Liebe Grüße


     

    Dr. Azubi


    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 30.07.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3
Letzte Seite