Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Weniger Urlaub wegen Kurzarbeit

Hallo,

In meinenem Ausbildungsbetrieb sind bis auf die Azubis alle in Kurzarbeit.

Als ich meinen Urlaubsantrag eingereicht habe, hat mein Chef mich darauf hingewiesen, dass aufgrund der Kurzarbeit alle nur den halben Urlaubsanspruch für den Zeitraum der Kurzarbeit haben.

Jetzt, möchte ich gerne wissen, ob das stimmt, denn anders als die anderen Mitarbeiter habe ich normal viel gearbeitet, bis auf wenige Ausnahmen, bei denen mein Chef mich früher nach Hause geschickt hat.

Kim: 23.07.2020 |
  • RE: Weniger Urlaub wegen Kurzarbeit

    Hallo Kim,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Also zunächst einmal dürfen Azubis nicht vollkommen alleine in einem Betrieb arbeiten. Es muss immer ein Ausbilder bei ihnen sein. Denn Ausbildung kann nur dann stattfinden, wenn am Ausbildungsplatz ein Ausbilder oder ein Ausbildungsbeauftragter anwesend ist, der dich ausbildet. Laut § 14 Abs. 1 Nr. 2 des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) muss der Ausbildende selbst ausbilden oder einen Ausbilder oder eine Ausbilderin ausdrücklich damit beauftragen. Der Ausbilder oder die Person, die mit der Ausbildung beauftragt ist, muss dem Azubi Fragen beantworten und ihn in Arbeitsvorgänge einweisen. Er oder sie muss seine Arbeitsergebnisse kontrollieren und dafür sorgen, dass der Azubi alle wichtigen Ausbildungsinhalte erlernt. Daraus ergibt sich, dass er eigentlich immer anwesend sein muss. Der Azubi darf also nicht alleine am Ausbildungsplatz sein oder nur in Gesellschaft von anderen Azubis, Praktikanten und Ungelernten, die als Ausbilder nicht geeignet sind. Alle Verstöße gegen diese Ausbilderpflicht sind eine Ordnungswidrigkeit und können nach §102 Berufsbildungsgesetz mit einem Bußgeld geahndet werden!

    Was deine Urlaubstage angeht: Die Arbeitgeber berufen sich bei ihrer Position, dass Urlaubskürzung aufgrund der Kurzarbeit zulässig seien, auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Tatsächlich gibt es Urteile des EuGH, die besagen, dass eine Kürzung des Urlaubsanspruchs bei Kurzarbeit nicht gegen europäisches Recht verstoße. Dem Bundesurlaubsgesetz lässt sich jedoch nicht entnehmen, dass eine Kürzung des Urlaubsanspruchs bei Kurzarbeit zulässig ist. Du siehst, das Thema ist etwas knifflig. Doch wenn du selbst nicht von der Kurzarbeit betroffen bist

    Mein Rat wäre, dich nochmal an deine zuständige Gewerkschaft zu wenden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesen Themen sehr gut aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich:

     

    Ver.di

    Geschäftsstelle Köln
    Hans-Böckler-Platz 9
    50672 Köln

    Tel.: 0221 48558-0
    Fax: 01805 837343 - 23103
    E-Mail: service-west.nrw@verdi.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 28.07.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3
Letzte Seite