© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Würde ich BAB erhalten

Guten Tag,

ich denke momentan darüber nach ob ich für meine Ausbildung von zuhause ausziehen sollte da ich bis zur meiner Ausbildungsstelle knapp über zwei Stunden am Tag für hin und Rückweg brauche (eine Stunde morgens und eine Stunde abends) und meine Schule auch in Koblenz liegt. Von der Seite meiner Mutter würde es voll kommen alles klappen allerdings ist bei mir das Problem das ich zu wenig Geld dafür hätte. 
Ich würde dann ab dem 1.8 500€ netto bekommen und dann halt noch die 204€ Kindergeld. Mein Vater ist nicht bekannt somit fällt Unterhalt dieser Seite aus und meine Mutter liegt unter dem Selbstbehalt und müsste auch keinen Unterhalt zahlen. Meine Frage ist jetzt. Würde ich BAB bekommen ? 

Arbeitsweg: morgens eine Stunde , abends eine Stunde, sind bis dahin 32km 

Alter :16

Lg Lucie 

RE: Würde ich BAB erhalten

Hallo Lucie,

 

Danke für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir weiter.

 

Du kannst Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen. Die soll dir eine Ausbildung trotz knapper Finanzen ermöglichen. Diese Beihilfe ist ein pauschaler Zuschuss für den Lebensunterhalt. Dazu kommen noch die individuellen Fahrtkosten. In der Regel bekommst du aber nur einen Teil davon, da BAB an eine ganze Reihe von Bedingungen geknüpft ist:
- gefördert wird in der Regel nur die erste Ausbildung
- nur staatlich anerkannte Ausbildungen werden gefördert (betriebliche, sowie außerbetriebliche Ausbildungen), sowie berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen.
Um Berufsausbildungsbeihilfe zu bekommen, stellst du einen Antrag bei der Agentur für Arbeit. Diese verlangt dann eine ganze Reihe von Bescheinigungen – unter anderem deinen Mietvertrag. Antragsformulare erhältst du direkt bei der Agentur für Arbeit oder telefonisch unter 0800 4555500. Stelle deinen Antrag möglichst bald, denn BAB wird nicht rückwirkend gezahlt. Je später du den Antrag stellst, umso später gibt es auch Geld. Hier gibt es auch einen BAB-Rechner, wo du schon mal grob errechnen lassen kannst, ob und wie viel BAB dir zustehen würde: http://babrechner.arbeitsagentur.de/
Achtung: Es kann passieren dass du kein BAB erhältst, weil deine Eltern die erforderlichen Auskünfte nicht geben. Oder du erhältst kein BAB, weil das Einkommen deiner Eltern zu hoch ist, aber sie zahlen dir keinen Unterhalt. In diesen Fällen kannst du trotzdem BAB erhalten. Wende dich in diesem Fall an deine Gewerkschaft. Hier ein Kontakt:

 

Ver.di Koblenz
Neustadt 9-10
56068 Koblenz

Tel.: 0261 97355-0
Fax: 0261 97355-19
E-Mail: bz.mr@verdi.de

 

Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Hier findest du weitere

 Infos: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

                            

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                                   

Liebe Grüße                         

Dr. Azubi  

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*