Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

zweite kürzere Ausbildung nach abgeschlossener Ausbildung

Hallo Dr. Azubi,

ich mache aktuell eine Ausbildung zur KBM und stelle dazu den VErkürzungsantrag sobald möglich.

Jetzt überlege ich anschließend die Ausbildung zur Versicherungskauffrau noch dran zu hängen. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dies in dem halben Jahr was ich durch die Verkürzung gewinne dranzuhängen, da ja bereits eine Kaufmännische Ausbildung mit Vorkenntnissen im Versicherungsbereich besteht, anzuschließen? oder muss ich dann wieder 2,5-3 Jahre Ausbildung machen?

Danke für Ihre Antwort.

Viele Grüße

Denise

DeniseLth: 23.04.2020 |
  • RE: zweite kürzere Ausbildung nach abgeschlossener Ausbildung

    Hallo Denise,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Du möchtest nochmal quasi eine Ausbildung als Versicherungskauffrau anhängen, habe ich das richtig verstanden? Falls ja, wäre das meines Wissens nach eine neue Ausbildung. Du könntest natürlich bei der zuständigen Kammer nachfragen, in wie weit sich deine bisherige Ausbildung auf die für die Versicherungskauffrau anrechnen lässt. Dann kann es sein, dass du entsprechend Zeit angerechnet bekommen kannst. Vielleicht gibt es auch so etwas wie eine Weiterbildung in dem Bereich, sodass du keine neue Ausbildung starten musst.

    Frag am besten mal bei deiner zuständigen Kammer nach. Dort müsste man dir am besten zu diesem Thema weiterhelfen könne.

    Gern kannst du dich auch nochmal an deine zuständige Gewerkschaft wenden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesen Themen sehr gut aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di
    Geschäftsstelle Dortmund
    Königswall 36
    44137 Dortmund
    Tel.: 0231 913000-0
    Fax: 01805 837343 - 23107
    E-Mail: service-ost.nrw@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!        

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 28.04.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.