Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Kurzarbeit im Dualen Studium

Hallo Dr. Azubi!
Ich befinde mich in der Theoriephase meines Dualen Studiums. Von meinem Betrieb habe ich nun ein Schreiben bekommen, dass Kurzarbeit ab nächster Woche eingeführt werden soll. 
Zwar sind die Vorlesungen abgesagt, das Pensum zum Selbststudium jedoch stark gestiegen. Ich habe immer noch den gleichen Aufwand und das gleiche Pensum. 

Ist bei einem Dualen Studenten eine Gehaltskürzung möglich? Laut verschiedenen Berichten im Internet habe ich herausgefunden, dass dies bei Auszubildenden nicht möglich ist. Gilt ein Dualer Student ebenfalls als Auszubildender?

Besten Dank im Voraus für eine Antwort.
MfG Nadine

Nadine: 25.03.2020 |
  • RE: Kurzarbeit im Dualen Studium

    Hallo Nadine,

     

    Danke für deine Anfrage im Forum.

    Je nachdem welche Art duales Studium du machst, bist du in gewissen Phasen als Auszubildende anzusehen:

    Ausbildungsintegriertes duales Studium: Du studierst und machst gleichzeitig eine Kammer-zertifizierte Ausbildung: Dann bist du bis zum Abschluss der Berufsausbildung als ganz normale Azubine zu sehen und das Berufsbildungsgesetz gilt für dich. Dann gilt auch für dich, dass Kurzarbeit das letzte Mittel sein muss.

    Praxisorientiertes duales Studium: Du hast einen erhöhten Praxisanteil, bist aber prinzipiell Studentin. Dann hast du einen Status als „zur Berufsausbildung Beschäftigten“. Dann ist prinzipiell die Umstellung auf Kurzarbeit auch bei dir möglich. Aber das muss im Einzelfall geprüft werden.

    Prüfe nochmal deinen Vertrag. Ggf. macht es in deinem Fall Sinn, dich nochmal bei deiner Gewerkschaft zu informieren und dort deinen Fall zu schildern. Hier ist ein Kontakt:

     

    Ver.di Ravensburg
    Jahnstraße 26
    88214 Ravensburg

    Tel.: 0751/36143-0
    Fax: 0751/36143-18
    E-Mail: bz.os@verdi.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Hier findest du weitere

     Infos: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

               

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                           

    Liebe Grüße     

    Dr. Azubi         

    PS: Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 26.03.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.