Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Arbeitszeit

Hallo, 
Ich bin im 1ten Ausbildungsjahr und hatte heute schule von 8Uhr bis 16uhr, dannach sollte ich in den Betrieb fahren mit dem Bus 45min lang um 21uhr bis 1Uhr nachts sollt ich dann arbeiten. 
Ist dies erlaubt ??
Ich hab am nächsten Tag wieder um 8Uhr schule auch.
Mfg

Mandy: 20.02.2020 |
  • RE: Arbeitszeit

    Hallo Mandy,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Ich kann dir klar sagen, dass das nicht erlaubt ist!

    Seit dem 1. Januar 2020 ist das neue Berufsbildungsgesetz in Kraft getreten. Das bedeutet für dich, dass die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit für einen Berufsschultag berechnet wird, wenn der Berufsschultag mehr als fünf Unterrichtsstunden (von je 45 min) hat. Das heißt, wenn du normalerweise 8 Stunden am Tag arbeitest, wird einer deiner Berufsschultage auch mit 8 Stunden berechnet. Beim zweiten Tag wird nur der Unterrichtszeitraum plus die Pausen berechnet. Sagen wir, du bist z. B. 6 Zeitstunden (mit Pausen) in der Schule, dann musst du noch für 2 Stunden (Wegezeit von der Berufsschule bis zum Betrieb mitgerechnet) in den Betrieb, bzw. dir können 2 Stunden von deinem Zeitkonto abgezogen werden.

    In deinem Fall ist es ja so, dass du deine tägliche Arbeitszeit mit dem Besuch der Berufsschule abgegolten hast. Das heißt auch, dass du nicht mehr in den Betrieb musst. Nicht nur, weil du deine Arbeitszeit erbracht hast, sondern auch, weil die Ruhezeiten nicht eingehalten wurden. Zwischen dem Arbeitsende und dem Arbeitsbeginn müssen auf jeden Fall elf Stunden Freizeit liegen (§ 5 ArbZG).

    Mein Rat wäre, dich nochmal an deine zuständige Gewerkschaft zu wenden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesen Themen sehr gut aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich:

    NGG
    Geschäftsstelle Würzburg
    Beethovenstr. 1 a
    97080 Würzburg
    Tel.: 0931 / 15086 / 0
    Fax: 0931 / 15086 / 19
    region.unterfranken@ngg.net 
    www.ngg.net/unterfranken

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d8729f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!       

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi     
    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 21.02.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.