Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Kündigung und trotzdem die Ausbildung weitermachen?

Hallo Dr. Azubi,

Nun zu meinem Problem. 
Ich bin gerade in der Ausbildung zur ZFA im 1. Lehrjahr, möchte aber wegen wohnortswechsels meine Praxis und Berufschule wechseln (von Kiel nach Dresden). 
Da mein Chef mir aber zum gewünschten Zeitpunkt keinen Aufhebungsvertrag geben möchte hab ich mich bei der Zahnärztekammer in Sachsen informiert ob auch eine Kündigung geht. Die meinten Ja, da aber kein Verstoß in der Praxis vorliegt habe ich somit Fristgerecht gekündigt. 
Wie schon gesagt die Zahnärztekammer meinte das ich meine Ausbildung dann trotzdem weiter fortführen kann. 
Nun habe ich aber öfters gelesen das es nicht funktioniert und nur wieder von vorne anfangen muss.
Die Praxis in Dresden wo ich weiter mache, ist gerade dabei einen Weiterführungvertrag zu beantragen, nun habe ich aber Angst das es doch nicht funktioniert. Wie muss/ soll ich jetzt weiter vorgehen? 
Danke im voraus.

Hannah: 14.02.2020 |
  • RE: Kündigung und trotzdem die Ausbildung weitermachen?

    Hallo Hannah!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir.

    Die Anerkennung von Ausbildungszeiten richtet sich grundsätzlich nach §§ 7,8 Berufsbildungsgesetz. Danach können die Länder dazu verschiedene Regelungen erlassen. Am Ende entscheidet aber die zuständige Stelle über den Antrag. In deinem Fall die Zahnärztekammer. Du hast dich also schon bei den Richtigen über die Möglichkeit informiert. Deine Aufregung ist total nachvollziehbar aber selbst, wenn dein Antrag abgelehnt werden sollte, kannst du gegen die Ablehnung Widerspruch erheben. Auch wenn es schwer fällt musst du dich leider etwas gedulden und abwarten.

    Sollte bei dem Antrag etwas nicht funktionieren kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ein Kontakt aus Dresden:

    Ver.di Dresden
    Cottaer Str. 2
    01159 Dresden

    Tel.: 0351/49476-0
    Fax: 0351/49476-32
    E-Mail: bz.swos@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

     

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d8729f

     

     

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                   

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi         

     Bitte empfiehl unseren Service weiter!

     

     

     

    Dr. Azubi: 15.02.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.