Deutscher Gewerkschaftsbund

Kündingen

Hallo Lieber Dr.Azubi,

zu allererst möchte ich Ihnen mein Lob aussprechen das Sie sich für die verschiedenen Probleme der Auszubildenden kümmern.
Ich habe folgendes Problem, ich bin jetzt seit 5 Monaten in meiner Ausbildung als Automobilkauffrau, ich habe mir diesen Beruf ganz anders vorgestellt und es macht mir überhaupt kein Spaß, wenn ich daran denke in die Arbeit zu gehen bekomme ich Bauchschmerzen.
Das Arbeitsklima ist überhaupt nicht gut, man bekommt keine richtige Aufgaben, es gibt keinen richtigen Auszubildenden Ansprechpartner an den du dich wenden kannst. Ich überlege mir die Ausbildung zu kündigen, um eine Tätigkeit zu finden, die ich mit Freude angehen kann.
So weiter zu machen wie jetzt kann ich mir keinesfalls vorstellen! Jetzt ist meine Frage wie ich vorgehen kann, meine Angst ist es wenn ich jetzt Kündige das es schwer wird eine andere Ausbildungsstelle zu finden.Welche Konsequenzen hat es wenn ich selbst kündige oder mich kündigen lasse? Haben Sie vielleicht einen Ratschlag für mich , kann ich in einen Beruf wie web designer Wechseln, oder was können Sie mir vorschlagen ? 

Ich bedanke mich schonmal recht herzlich für Ihre Ratschläge.

Liebe Grüße
Melisa

KingMelly: 04.02.2020 |
  • RE: Kündingen

    Liebe Melisa,

    vielen Dank für deine Anfrage und vielen Dank für dein Lob.

    Jeder hat ein Grundrecht auf freie Berufswahl - das steht in der deutschen Verfassung. Deshalb hast du immer die Möglichkeit, mit einer Frist von vier Wochen zu kündigen, wenn du die Berufsausbildung aufgeben und/oder den Ausbildungsberuf wechseln willst (§22 Berufsbildungsgesetz).

    Ich rate dir zunächst einen Termin bei deiner Berufsberatung der Agentur für Arbeit auszumachen. Hier erfährst du wieviele freie Stellen es in deinem Wunschbereich gibt und welche Voraussetzungen du mitbringen solltest. Natürlich bist du in einer besseren Position, wenn du dir zunächst eine neue Stelle suchst und dann kündigst.

    Bei der Kündigung wegen Berufsaufgabe, genügt, wenn zum Zeitpunkt der Kündigung der ernsthafte Wille zur Berufsaufgabe oder zum Berufswechsel vorliegt. Das bedeutet aber nicht, dass du die Ausbildung in diesem Beruf nie wieder fortsetzen kannst. Du kannst deine Meinung auch wieder ändern, dich erneut bewerben und die Berufsausbildung in demselben oder in einem anderen Betrieb fortsetzen. Zum Zeitpunkt der Kündigung muss aber der ernsthafte Wille zur Berufsaufgabe vorliegen und du solltest diese Kündigung nicht verwenden, wenn du nur den Ausbildungsplatz wechseln willst. Wenn du ordentlich kündigst aber nur den Ausbildungsplatz wechseln willst und dein ehemaliger Betrieb dahinter kommt, kann er dich unter Umständen auf Schadensersatz verklagen. Zudem kann es zu Problemen mit der zuständigen Kammer beim Eintragen deines neuen Ausbildungsverhältnisses kommen.

    Unabhängig von der Kündigungsart stehen dir nach der Kündigung alle Leistungen zu, auf die du dir einen Anspruch erworben hast, zum Beispiel Restgehalt, Urlaubsansprüche die ausbezahlt werden müssen, Arbeitszeugnis. Überlege dir die Kündigung gut. Kündige nie in Situationen, in denen du unter Druck gesetzt wirst! Hier findest du eine Vorlage für eine ordentliche Kündigung:

    Adresse Azubi
    Adresse Betrieb

    Ort/Datum

    Ordentliche Kündigung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit kündige ich mein Ausbildungsverhältnis nach § 22 Abs. 2 Nr. 2 Berufsbildungsgesetz mit vier Wochen Frist zum ________(Datum eintragen, das in vier Wochen sein wird), weil ich meine Berufsausbildung aufgeben will.

    Mit freundlichen Grüßen,
    ____________(Unterschrift Azubi)

    Wenn du noch weitere Unterstützung brauchst, dann kannst du dich auch an deine zuständige Gewerkschaft vor Ort wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    ver.di Reutlingen
    Siemensstr. 3
    72766 Reutlingen

    Tel.: 07121/94797-0
    Fax: 07121/94797-99
    E-Mail: bz.fils-neckar-alb@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Viel Erfolg und viel Kraft für die vor dir liegenden Herausforderungen! Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße


    Dr. Azubi


    P.S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 05.02.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.