Deutscher Gewerkschaftsbund

Urlaubstage

Hallo,

ich habe einen Urlaubsanspruch von 20 Tagen und mein Chef hat davon schon 16 Tage als Betriebsurlaub festgelegt. Das bedeutet ich habe 4 Tage die ich frei verplanen kann. Im Internet steht aber, dass mein Arbeitgeber nur 3/5 des Jahresurlaubs verplanen darf. (= 12 Tage von 20 Tagen) In diesem Jahr gab es auch 3 Brückentage und mein Chef konnte davon nur einen nehmen, da im Sommer 2 Wochen Betriebsurlaub geplant waren. (Sommer 10 Tage, Brückentag 1 Tag, Weihnachten 5 Tage). An dem zweiten Brückentag waren ein paar Kollegen arbeiten, ich selber habe aber Urlaub genommen. Mitte Oktober hat mein Chef jetzt auch noch festgelegt, dass der dritte Brückentag zu ist. Ich hatte aber nur noch 6 Tage übrig (1 Tag frei/ 5 Tage Weihnachten).
Meinen letzten Tag wollte ich aber am 07.11.19 nehmen (beantragt am 22.05.19). Den nehme ich heute auch in Anspruch. Zeitausgleich darf ich nur nehmen, wenn ich an einem Samstag arbeiten war.
Ich finde mich ungerecht behandelt, da ich für diesen Tag nichts kann. Könnt Ihr mir helfen?

LG

Jenny: 07.11.2019 07:52:01 |
Tags:
  • RE: Urlaubstage

    Hallo Jenny,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Leider gibt es häufig Probleme mit dem Zeitpunkt des Urlaubs. Das Bundesurlaubsgesetz sagt dazu, dass du dich mit deinem Ausbilder auf den Urlaubszeitpunkt einigen musst (§7 Bundesurlaubsgesetz). In der Praxis heißt das: Du stellst einen Urlaubsantrag und dein Ausbilder darf dir den Urlaub nur dann verweigern, wenn wichtige soziale (zum Beispiel Vorrang von Mitarbeitern mit Kindern), oder betriebliche Gründe (zum Beispiel feststehender Betriebsurlaub) dagegen sprechen (§7 Bundesurlaubsgesetz). Wenn es also in deinem Betrieb festgelegte Betriebsferien gibt, musst auch du dich daran halten. Aber häufig wird der Urlaub aus anderen Gründen verweigert wie zum Beispiel Personalmangel. Dieser Grund ist nur in Ausnahmesituationen rechtens, denn der reibungslose Ablauf des Betriebes sollte nicht davon abhängen, ob der Azubi da ist oder nicht.

    Wenn du also deinen Urlaub planen willst, solltest du auf Nummer sicher gehen: Stelle einen schriftlichen Urlaubsantrag und bitte frühzeitig um mögliche Termine. Dein Ausbilder muss innerhalb von einem Monat auf deinen Antrag reagieren. Du solltest dir die Urlaubsgenehmigung für einen bestimmten Zeitraum unbedingt schriftlich geben lassen, so hättest du im Streitfall einen Nachweis und die Chancen stehen gut, dass du den Urlaub auch tatsächlich antreten kannst! Reagiert dein Ausbilder nicht innerhalb von einem Monat kannst du davon ausgehen, dass dein Urlaub genehmigt ist. Trotzdem musst du aufpassen, wenn sich der Ausbilder dann plötzlich quer stellt. Denn auch, wenn du dich im Recht fühlst, weil der Urlaub schon genehmigt war: Eigenmächtiger Urlaubsantritt ist Kündigungsgrund (§22 Berufsbildungsgesetz). In diesem Fall solltest du dich lieber an deine Gewerkschaft wenden und versuchen deinen Urlaubswunsch mit legitimen Mitteln durchzusetzen.

    Was du zum Thema frei verplanbarer Urlaub recherchiert hast, stimmt so weit. Dein Chef darf nur drei Fünftel deines Jahresurlaubs für Betriebsferien verwenden.

    Mein Rat wäre also, dich nochmal an deine zuständige Gewerkschaft zu wenden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesen Themen sehr gut aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di
    Geschäftsstelle Dresden
    Cottaer Str. 2
    01159 Dresden
    Tel.: 0351/49476-0
    Fax: 0351/49476-32
    E-Mail: bz.swos@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 08.11.2019 12:41:28


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.