Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausbildungsvergütung bei Verkürzung im Vorraus

Moin,

ich habe meine Ausbildung Anfang November gestartet und um 3 Monate verkürzt im Voraus, weil ich später angefangen habe (wie sonst die anderen 1.8/1.9). Jetzt ist die Frage, wann ich in das 2. Ausbildungsjahr komme. Laut Vertrag ist mein Ausbildungsbeginn am 01.11 aber mit Kommentar "Es wird eine Verkürzung der Ausbildungszeit um 3 Monate beantragt Grund: Ausbildungsbeginn zum 01.11.xxxx". Bin ich dann im nächsten Jahr am 01.08 im 2. Lehrjahr oder erst am 01.11? Ich habe viel gelesen aber keiner konnte meine Frage richtig beantworten. Ich hoffe das ich hier weiter komme.

Mit freundlichen Grüßen
Felix

Felix: 04.10.2019 15:47:30 |
  • RE: Ausbildungsvergütung bei Verkürzung im Vorraus

    Hallo Felix!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir.

    Leider ist zu Verkürzung der Ausbildung zu Beginn der Ausbildung nichts im Berufsbildungsgesetz geregelt. Wichtig ist nur, dass nach § 17 Berufsbildungsgesetz deine Ausbildungsvergütung einmal jährlich mit fortschreitender Ausbildung erhöht werden muss.

    Ja und das bringt einen erstmal auch nicht weiter. In der Regel ist es so, dass sich die Betriebe auf den Vertragsbeginn der Ausbildung beziehen und der Ausbildungsjahreswechsel dann zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet. Damit sind erstes und zweites Ausbildungsjahr quasi komplett (nur später begonnen) und das Dritte Jahr wird dann verkürzt.

    Nach der Regelung im Gesetz ist das so auch zulässig. Vor allem da man begründen kann, dass die Inhalte und Fähigkeiten des ersten Ausbildungsjahres auch erst mit Ablauf des Jahres vermittelt worden sind.

    Zur genaueren Überprüfung kannst du dich bei deiner örtlichen Gewerkschaft rechtlich beraten lassen. Hier ein Kontakt:

    Ver.di Münster
    Johann-Krane-Weg 16
    48149 Münster
    Tel.: 0251 93300-0
    Fax: 01805 837343 - 23107
    E-Mail: service-ost.nrw@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 05.10.2019 15:40:10


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.