Deutscher Gewerkschaftsbund

1 zuständiger Ausbilder für 2 Standorte

Hallo,

gleich zu beginn, ich bin kein Azubi, sondern ein Ausbilder.

Meine Firma bildet aktuell den 1. Fachlageristen im Haus aus. nun wollen wir für 2020 einen 2. einstellen, und zusätzlich in unserem 2. Standort (30 km Entfernung) ebenfalls einen Azubi. Jedoch ist dort kein Ausbilder vorhanden, ich soll quasi den Azubi mitbetreuen. Die IHK stellt sich hier allerdings quer.

Ist das denn richtig so von der IHK? Ich dachte schon das es möglich wäre zwei Ausbildungsstandorte gleichzeitig zu betreuen.

lg Max

Max: 10.09.2019 08:20:16 |
  • RE: 1 zuständiger Ausbilder für 2 Standorte

    Lieber Max,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.

    Das Berufsbildungsgesetz sagt, dass Ausbildung nur stattfinden kann, wenn ein Ausbildungsbeauftragter anwesend ist, der den Azubi ausbildet. Laut § 14 Abs. 1 Nr. 2 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) muss der Ausbildende selbst ausbilden oder einen Ausbilder oder Ausbilderin ausdrücklich damit beauftragen.

    Der Ausbilder oder die Person, die mit der Ausbildung beauftragt ist, muss dem Azubi Fragen beantworten und ihn in Arbeitsvorgänge einweisen. Er muss seine Arbeitsergebnisse kontrollieren und dafür sorgen, dass der Azubi alle wichtigen Ausbildungsinhalte erlernt. Daraus ergibt sich, dass er eigentlich immer anwesend sein muss. Der Azubi darf also nicht alleine am Ausbildungsplatz sein oder nur in Gesellschaft von anderen Azubis, Praktikanten und Ungelernten, die als Ausbilder nicht geeignet sind. Daraus ergibt sich auch, dass der Ausbilder am Standort des Azubis anwesend sein muss. Dies dient als Schutz für den Auszubildenden damit ihm alle wichtigen Ausbildungsinhalte erlernt werden können.

    Alles Gute. Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 11.09.2019 11:08:49


  • RE: 1 zuständiger Ausbilder für 2 Standorte

    Hallo,

    ok soweit. Aber was wenn wir in dem 2. Betrieb einen Ausbildungsbeauftragten hätten? Dieser braucht keine AdA Schein, wäre jedoch mit der Ausbildung beauftragt, und ich als Ausbilder würde ihn nur noch kontrollieren.

    lg Max

    Max: 11.09.2019 13:10:08


  • RE: 1 zuständiger Ausbilder für 2 Standorte

    Hallo Max,

    Danke für deine Rückmeldung.

    Das wäre eine gute Lösung, im zweiten Betrieb einen Ausbildungsbeauftragten einzustellen, der den Ausbildungsberuf selbst oder einen vergleichbaren Beruf erlernt hat oder ein Studium in der jeweiligen Fachrichtung hat.

    Die IHK sollte aber trotzdem vorher das Okay geben.

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 12.09.2019 15:01:11


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.