Deutscher Gewerkschaftsbund

Schule und Arbeit

Hallo,
Ich hatte heute meinen ersten berufsschultag und da gings nur um einteilung in klassen und anmeldung damit waren wir um 10:15 uhr fertig.
Und jetzt verlangt mein betrieb dass ich arbeiten komme.

Ich wollte fragen ob das erlaubt ist oder ob ich das recht habe daheim zu bleiben?

Jamie: 09.09.2019 10:26:27 |
  • RE: Schule und Arbeit

    Hallo lieber Jamie,

    dein Betrieb darf unter bestimmten Umständen von dir verlangen, dass du nach der Berufsschule noch in die Arbeit kommt. olljährige Azubis fallen nicht unter das Jugendarbeitsschutzgesetz und können daher an jedem Tag nach der Berufsschule im Betrieb arbeiten. Dabei dürfen die Zeit in der Berufsschule (inklusive Pausen und Schulweg) und die anschließende Arbeitszeit die betriebsübliche Arbeitszeit von acht Stunden nicht überschreiten. Falls du dazu noch weitere Fragen hast, kannst du dich gerne direkt an deine Gerwerkschaft bei dir vor Ort wenden. Hier ein Kontakt für dich:

    IG Metall - Herborn

    Walther-Rathenau-Str. 55
    35745 Herborn
    Telefon: 02772/3063
    Fax: 02772/2510
    E-Mail: herborn@igmetall.de
    Homepage: www.herborn.igmetall.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 10.09.2019 17:57:13


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.