Deutscher Gewerkschaftsbund

Fehltag

Was passiert wenn man am letzten Schultag vor den schriftlichen Prüfungen unentschuldigt fehlen würde? Mit welchen Kosequenzen auf die Ausbildung müsste man rechnen ?

Kerstin : 14.05.2019 22:37:24 |
Tags:
  • RE: Fehltag

    Liebe Kerstin,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.

    Unentschuldigtes Fehlen – egal ob in der Berufsschule oder im Betrieb – ist eine ernste Pflichtverletzung und kann im Wiederholungsfall sogar zu einer außerordentlichen fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber führen.
    Abgesehen davon, dass dein Arbeitgeber dich für die unentschuldigten Fehltage zunächst einmal abmahnen könnte, hat er tatsächlich das Recht, deine Vergütung anteilig für die Tage, in denen du dich nicht ordnungsgemäß krankgemeldet hast, zu kürzen (§7 Abs. 1 des Entgeltfortzahlungsgesetzes).

    Wenn du dich noch einmal ausführlich beraten lassen möchtest oder rechtliche Unterstützung brauchst, kannst du dich an deine Gewerkschaft vor Ort wenden.

    Hier ist ein Kontakt für dich:
    ver.di Ravensburg
    Jahnstraße 26
    88214 Ravensburg
    Tel.: 0751/36143-0
    Fax: 0751/36143-18
    E-Mail: bz.os@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 15.05.2019 13:07:04


  • Minusstunden

    Ich habe in drei Jahre 120 minusstunden gesammelt jetzt will meine Chefin dafür mein Urlaub streichen. Darf sie das?

    Natalia : 16.05.2019 13:35:14


  • RE: Fehltag

    Hallo Natalia,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Ich kann dich vielleicht beruhigen, denn deine Ausbilderin kann dir nicht einfach so den Urlaub streichen. Immer wieder gibt es Azubis, die plötzlich von ihrem Ausbilder erfahren, dass sie Minusstunden angesammelt hätten. In der Regel ist diese Berechnung von Minusstunden nicht rechtens. Klassisches Beispiel: Dein Ausbilder schickt dich Heim, weil nichts mehr zu tun ist. Oder du bekommst einen Anruf, dass du gar nicht erst kommen sollst. In diesen Fällen bist du bezahlt freigestellt und sammelst keine Minusstunden an. (§ 19 Berufsbildungsgesetz)
    Dein Urlaub dient der Erholung. Für eine Verrechnung von Minusstunden darf der Urlaub also nicht herangezogen werden.
    Ich würde dir raten, dich bei deiner zuständigen Gewerkschaft zu melden. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit diesem Thema bestens aus und können dich im Zweifelsfall auch rechtlich beraten. Hier ist ein Kontakt für dich.

    Ver.di
    Geschäftsstelle Bielefeld
    Oelmühlenstr. 57-59
    33604 Bielefeld
    Tel.: 0521 41714-0
    Fax: 01805 837343 - 23107
    E-Mail: service-ost.nrw@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folge diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 17.05.2019 12:29:29


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.