Deutscher Gewerkschaftsbund

Azubi hat Probleme

Hallo,
ich bin Marvin 26 Jahre alt und mache gerade ein Ausbildung zum Rohrleitungsbauer. Bin im 3 Lehrjahr und kurz vorm Ende. Ich hab die Theoretische Abschluss Prüfung schon bestanden. Nur zwar habe ich gerade ein Problem mit meiner Firmer und war seitdem nicht mehr Arbeiten oder in der Schule.. Ich war auch nicht beim Arzt und habe mir das entschuldigen lassen. die Prüfung ist jetzt schon am Dienstag.
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Eine Abmahnung habe ich auch schon von meine Firmer bekommen. Möchte allerdings die Ausbildung beenden.. Gibt es da eine Möglichekeit die Prüfung zu wiederholen ohne Firmer oder ist jetzt alles für mich vorbei ?
ich weiß einfach nicht was ich tun soll..

Ich bitte um schnelle Rückantwort.

Mit freundlich Grüßen
Marvin

Marvin : 22.01.2019 12:14:24 |
  • RE: Azubi hat Probleme


    Lieber Marvin,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.

    Unentschuldigtes Fehlen – egal ob in der Berufsschule oder im Betrieb – ist eine ernste Pflichtverletzung und kann im Wiederholungsfall sogar zu einer außerordentlichen fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber führen.
    Abgesehen davon, dass dein Arbeitgeber dich für die unentschuldigten Fehltage zunächst einmal abmahnen könnte, hat er tatsächlich das Recht, deine Vergütung anteilig für die Tage, in denen du dich nicht ordnungsgemäß krankgemeldet hast, zu kürzen (§7 Abs. 1 des Entgeltfortzahlungsgesetzes). Auch bekommst du von deinem Betrieb noch ein qualifiziertes Ausbildungszeugnis. Hier wird zwar die Leistung über deine komplette Ausbildungszeit bewertet, dennoch fließt natürlich das unentschuldigte Fehlen mit in die Bewertung rein.

    Wenn du kurz vor der Prüfung noch gekündigt wirst, hast du gute Chancen, trotzdem als externer Prüfling zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, wenn dir nicht mehr als 10 Prozent deiner Ausbildungszeit fehlen. Du solltest dich unbedingt an deine zuständige Stelle (siehe Stempel auf deinem Ausbildungsvertrag zum Beispiel IHK, Innung) wenden.

    Voraussetzung ist zudem, dass dein Ausbildungsverhältnis eingetragen ist (abgestempelter Ausbildungsvertrag), die Teilnahme an der Zwischenprüfung und vollständige schriftliche Ausbildungsnachweise (§43 Berufsbildungsgesetz).

    Solltest du durch die Prüfung durchfallen, solltest du dich mal erkundigen, ob du als externer Prüfling zur Abschlussprüfung zugelassen werden könntest.
Ob deine bisher verbrachte Ausbildungszeit dazu ausreicht (sprich: du in deinem jetzigen Betrieb kündigen oder einen Aufhebungsvertrag unterzeichnen könntest, weil du es dort nicht mehr aushältst), müsstest du bei der IHK/HWK erfragen - das ist die entscheidungstragende Instanz. Grundsätzlich ist es so, dass man in seiner Ausbildung etwa 10% Fehlzeiten (12-15 Wochen) haben darf, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Aber das mit den 10% ist eine Faustregel - kein Gesetz. Dabei sind auch immer Ausnahmeregelungen möglich.

    Der Nachteil, die Abschlussprüfung als externer Prüfling abzulegen ist übrigens, dass du die Prüfungsgebühren selbst tragen musst und dich selbstständig frühzeitig zur Abschlussprüfung anmelden musst.
 Außerdem ist es natürlich nicht ideal als externer Prüfling in die Prüfung zu gehen, wenn du noch wichtige Dinge für das Bestehen der Abschlussprüfung lernen müsstest. Und: Wenn du kündigst giltst du unter Umständen als mitschuldig am Verlust deines Arbeitsplatzes und riskierst eine Sperre des Arbeitslosengeldes.

    Grundsätzlich ist die IHK/HWK übrigens auch dafür da, die Ausbildungsqualität in den Betrieben zu kontrollieren. Da könntest du die Missstände in deinem Betrieb also auch mal ansprechen.
    Wenn du Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine Gewerkschaft wenden.

    Hier ist ein Kontakt für dich:


    Ver.di Poppelbaumstr. 10
    46483 Wesel
    Telefon: 0281 338690
    Fax: 0203 2988725
    E-Mail: duisburg igbau.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach deinem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 23.01.2019 17:45:13


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.