Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausfall Berufsschule

Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich Ausfall der Berufsschule aufgrund von Schneechaos.
Meine Berufsschule ist in Rosenheim (Blockunterricht) Mein Ausbildungsplatz ist in Ingolstadt.
Aufgrund des starken Schneefalls fällt die Schule an einem Donnerstag aus. Die Lehrer entschieden gegen Mittag, dass der Unterricht auch am Freitag ausfällt. Meine Frage nun: Für Freitag muss ich Urlaub nehmen, so weit so klar. Aber wie sieht das an dem Donnerstag aus? Muss ich da auch Urlaub nehmen? Heimreise von Rosenheim (volles Gepäck) bis zu meinem Wohnort beträgt bei den Witterungsverhältnissen gute 3 Stunden. Dann noch zur Arbeit nochmal ca. 35 min.
Kann die Firma verlangen dass ich für den Donnerstag Urlaub nehmen muss oder gilt das als Schultag?
Im Voraus Besten Dank

Julia: 10.01.2019 17:40:55 |
  • RE: Ausfall Berufsschule

    Hallo Julia,

    vielen Dank für deine Anfrage, gern helfen wir dir weiter.

    Wenn du am Donnerstag bereits in der Schule warst, als beschlossen wurde, dass sie aufgrund des Wetter ausfällt, gilt folgendes: Von der täglichen Arbeitszeit wird die gesamte Zeit in der Berufsschule abgezogen, falls die Berufsschule während der üblichen Arbeitszeit stattfindet. Außerdem wird der Weg von der Berufsschule in den Betrieb auf die Arbeitszeit angerechnet. Ist die Zeit, die der Azubi nach der Berufsschule noch im Ausbildungsbetrieb verbringen kann zu kurz, um dem Ausbildungszweck zu dienen – nämlich weniger als 30 Minuten, kann der Ausbilder die Rückkehr des Azubis nicht verlangen.

    Ein Beispiel:
    Die betriebliche Arbeitszeit des Azubis dauert täglich von 8 bis 16 Uhr. Die Schule findet von 8 bis 14:30 statt. Die Fahrzeit von der Berufsschule zum Betrieb dauert 1 Stunde. D. h. der Azubi wäre nicht gezwungen noch einmal zur Arbeit zu fahren.

    In deinem Fall müsstest du also theoretisch am Donnerstag zur Arbeit, sofern wie oben beschrieben die tägliche Arbeitszeit noch nicht erbracht ist. Ob für den angebrochenen Tag nun Urlaub oder vielleicht auch (sofern vorhanden) Überstunden genommen werden muss/kann hängt dann von deinem Ausbilder ab. Nur wenn du eben weniger als 30 min auf der Arbeit wärst darf dir nichts abgezogen werden.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    ver.di
    Geschäftsstelle Ingolstadt
    Paradeplatz 9
    85049 Ingolstadt
    Tel.: 0841 881410-0
    Fax: 0841 881410-29
    E-Mail: bz.ingolstadt@verdi.de

    Da könnt ihr anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass ihr von Dr. Azubi kommt.... Als Gewerkschaftsmitglied habt ihr Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltet ihr euch überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, eurer Gewerkschaft beizutreten - wenn ihr nicht schon Mitglied seid. Ihr könnt jederzeit Mitglied eurer Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

    Wenn ihr mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, dann folgt diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 11.01.2019 09:07:52


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.