Deutscher Gewerkschaftsbund

Erstwohnsitzprämie

Einige Hochschulstädte belohnen Studierende, die am Hochschulstandort ihren Erstwohnsitz nehmen, mit einmaligen oder dauerhaften Prämien (zum Beispiel Gutscheinhefte, Geldprämien, Sachprämien oder ähnliches).

Der Grund dafür ist, dass viele Studierende weiterhin bei ihren Eltern ihren Erstwohnsitz behalten, damit die Eltern steuerliche Förderungen erhalten oder weil dadurch Vorteile bei privaten Versicherungsverträgen bestehen.

Nimmt der Student aber den Erstwohnsitz am Hochschulort, erhöhen sich dadurch die regelmäßigen Zuweisungen des Landes (für kommunale Aufgaben) an diese Stadt. Einige Hochschulstädte nutzen zusätzlich zur oder an Stelle der Prämie das Instrument der Zweiwohnsitzsteuer.