Deutscher Gewerkschaftsbund

Duales Studium + Nebenjob

Hallo ich habe eine Frage: Ich würde gerne neben meinem Dualen Studium noch einen Nebenjob ausüben. Welche Regelung muss ich da rechtlich einhalten? ZUm einen wäre die zeitliche KOmponente interessant also wie lange darf ich arbeiten (Stunden) und auf der anderen Seite wie sieht das finanzielle aus? also Steuerlich?

Max R.: 09.08.2018 10:19:44 |
Tags:
  • RE: Duales Studium + Nebenjob

    Hallo Max,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Erstmal grundsätzlich: Auch als Student darfst du so viel arbeiten und verdienen, wie du möchtest.

    Welche Auswirkungen welche Jobkombi in den unterschiedlichen Bereichen BAföG, Steuern, Arbeitsrecht und Sozialversicherung hat, hängt maßgeblich von Art und Umfang der einzelnen Beschäftigungen und der jeweiligen sowie gesamten Einkommenshöhe ab.

    Der Begriff "Duales Studium" sagt auch nichst darüber aus, wie du bisher außerhalb der Uni arbeitest. Manche dual Studierende arbeiten regulär 40h/Woche, andere haben zusätzlich zum Studium einen normalen Ausbildungsvertrag, wieder andere haben regelmäßige Praxisphasen (ähnlich wie bei Pflichtpraktika während eines nicht dualen Studiums) und arbeiten zwischendrin mehrere Monate gar nicht neben den Unizeiten.

    Ganz grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass du nach Arbeitszeitgesetz nicht merh als 48h/Woche (8h/Tag und bis zu 10h/Tag bei Ausgleich) abhängig beschäftigt werden darfst. Arbeitest du also bereits durch dein duales Studium 40h/Woche, bleiben maximal noch 8h/Woche für einen Nebenjob.
    Außerdem müssen die gesetzlichen Pausen- und Ruhezeite eingehalten werden. Du darfst z.B. nicht zuerst 8h im Ausbildungbetrieb arbeiten und direkt im Anschluss nochmal 8h im Nebenjob. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj

    Der Steuergrundfreibetrag beträgt 9000€/Jahr (plus ggf. 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung). Erst wenn du mehr verdienst, wird Einkommenssteuer fällig – aber auch nur auf den Betrag, der deinen Freibetrag (plus ggf. Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten) übersteigt. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQB
    Hast du bei mehreren Beschäftigungen in unterschiedlichen Lohnsteuerklassen ggf. hohe Abzüge, kannst du sämtliche zu viel eingezogenen Steuern am Jahresende mit einer Steuererklärung zurückbekommen. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQM

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2Y oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 09.08.2018 12:07:34


  • RE: Duales Studium + Nebenjob

    Ist es dann möglich einen Nebenjob mit bis zu 18 Stunden die Woche zu haben. Denn man darf ja bei Ausgleich bis zu 10 Stunden arbeiten und samstags nochmal 8 macht für mich bei 5 Tagen als 40 Stunden Woche - 2 an jedem Werktag extra und samstags 8h also 2*5+8 =18 h

    Max R.: 09.08.2018 14:44:55


  • RE: Duales Studium + Nebenjob

    Hallo Max,

    10h/Tag bei Ausgleich heißt, dass im Mittel 8h/Tag gelten (also z.B. an einem Tag 10h, dafür in der Folgewoche an einem Tag nur 6h). Zweck des Arbeitszeitgesetzes ist dein Gesundheitsschutz, deshalb können Arbeitgeber_innen, die gegen das Gesetz verstoßen (dich also zu viel arbeiten lassen) und damit deine Gesundheit gefährden, sogar mit Gefängnis bestraft werden.

    Wenn du bereits 40h/Woche arbeitest, sind in einem Nebenjob grundsätzlich nicht mehr als 8h/Woche möglich. Unterschreibst du einen Vertrag über mehr Stunden, kann es sein, dass dieser dann nicht rechtsgültig ist und du schlimmstenfalls sogar schadensersatzpflichtig gemacht werden kannst.

    Im Rahmen dieses Forums können wir aber nur allgemeine Rechtsauskünft geben. Wenn du wissen möchtest, ob es in einer ganz bestimmten Konstellation in einer bestimmten Branche eventuell doch möglich ist, etwas mehr zu arbeiten (z.B. bei Bereitschaftszeiten o.ä.), lass dich am besten anwaltlich beraten.

    Hier findest du das Gesetz im Original: https:/​/​www.gesetze-im-internet.de/​arbzg/​

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    S@W: 09.08.2018 15:08:26


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB