Deutscher Gewerkschaftsbund

Tutorenstelle an der Uni und nebenbei Werkstudent

Hallo, ich werde ab Oktober eine Tutorenstelle an der Uni übernehmen, bei der ich 7h/Woche arbeite.
Nebenbei werde ich ab August zusätzlich noch für bis zu 12h/Woche bei einer Firma als Werkstudent arbeiten. Zusammen werde ich damit knapp über 850€ verdienen. Meine Fragen sind nun:

1. Wenn ich über 850€ verdiene ist das über der Gleitzeit, heißt das, dass ich mehr Abgaben leisten muss als wenn ich unter 850€ verdienen würde?

2. Muss ich den Job, für den ich zuerst angemeldet werde automatisch über die Steuerklasse 1 anmelden, auch wenn ich noch für einen weiteren Job angemeldet werde, bei dem ich mehr verdiene und bei dem ich dann in Steuerklasse 6 mehr Steuern zahlen muss?

3. Kann man den Wechsel von Minijob zu Werkstudent auch im Nachhinhein noch vollziehen, da ich für eine der beiden Stellen ja erst später angemeldet werde und somit aktuell ja nur Minijobber bin?

4. Ich bin noch familienversichert, muss ich mich zu Beginn selbst studentisch versichern oder passiert das automatisch bei der Anmeldung? Bzw. kann ich bei dieser Gelegenheit auch gleich die Krankenkasse wechseln?

Danke schon mal für die Antworten :)

Jennifer: 12.07.2018 19:15:13 |
Tags:
  • RE: Tutorenstelle an der Uni und nebenbei Werkstudent

    Hallo,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Zu deiner ersten Frage:

    Bis zur Grenze von 850 Euro wird nicht gleich dein gesamtes Einkommen zur Berechnung der Beiträge (im Werkstudent_innenstatus: Die Rentenversicherungsbeiträge) heran gezogen, sondern nur ein bestimmter Teil. Über dieser Grenze werden die Beiträge auf dein gesamtes Einkommen bezogen berechnet. Deine Abgaben erhöhen sich also in der Tat etwas.
    Mehr zur Gleitzone findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhb

    Zu deiner zweiten Frage:

    Die Anmeldung beim Finanzamt müssen bei einer abhängigen Beschäftigung immer deine Arbeitgeber_innen für dich übernehmen. Diese machen das aufgrund allgemeiner Regeln. Demnach wird ein zweiter/dritter/weiterer Job immer in der Lohnsteuerklasse VI angemeldet. In dieser Lohnsteuerklasse wird keine Freibetrag berücktsichtigt, wodurch es gleich zu Abgaben kommt. Du hast allerdings, wie alle Steuerpflichtigen, einen jährlichen Grundfreibetrag von aktuell (2018) 9.000 Euro + 1.000 Euro Werbungskostenpauschale. Erst auf den darüber liegenden Teil deines Einkommens zahlst du Steuern. Wenn du bis zum 31. Mai des Folgejahres eine Einkommenssteuererklärung einreichst, kannst du zu viel gezahlte Lohnsteuern - z.B. aufgrund eines Jobs in Lohnsteuerklasse VI - zurückbekommen. Alternativ kannst du bei deinem zuständigen Finanzamt beantragen einen Teil deines Freibetrages auf den weiteren Job zu übertragen. Zudem kannst du auch beantragen die Lohnsteuerklassen durch zu tauschen. Letzteres könnte Sinn machen, wenn du in dem zuletzt aufgenommenen Job in Lohnsteuerklasse VI mehr verdienst.
    Wie das geht und mehr zu Steuern auch hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​studium/​dein-job/​steuern

    Zu deiner dritten Frage:
    Das verstehe ich nicht ganz. Der Statuswechsel muss generell natürlich dann durchgeführt werden, wenn eine Änderung an deinen Arbeitsverhältnissen auftritt. Mehr zu Minijobs: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xge und hier zur Kombination von Beschäftigungen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Zu deiner vierten Frage:
    In der Familienversicherung gibt es in der Tat eine monatliche Hinzuverdienstgrenze von 450 Euro im Minijobstatus bzw. 435 Euro im Midijobstatus (+83,3 Euro Werbungskostenpauschale monatlich). Wenn du darüber kommst, musst du dich selber versichern. Du kannst dir dann eine eigene Krankenkasse suchen, die verschiedenen von der Familienversicherung sein kann. Mehr auch hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich auch persönlich in unserem Büro bei dir vor Ort beraten lassen ( https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2o ) oder dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße

    Matthias
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 13.07.2018 18:17:31


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB