Deutscher Gewerkschaftsbund

Werde ich SV-Pflichtig im Urlaubssemster

Liebes Students at Work Team,

für ein freiwilliges Praktikum plane ich ein Urlaubsemester einzulegen.

Das Praktikum soll 5 Monate dauern, davon die ersten 3 Monate unbezahlt und die letzten zwei als kurzfristige Beschäftigung.

Frage 1:
Ich hätte die Möglichkeit in der Zeit des unbezahlten Praktikums Monate 1-3 einen Tag die Woche arbeiten zu gehen. Kann ich mir dafür eine Tätigkeit als Werkstudentin suchen?

Frage 2:
Werde ich für die Monate 4 & 5 (kurzfristige Beschäftigung) sozialversicherungspflichtig und gelte dann als „normaler Arbeitnehmer“?

Vielen Dank und beste Grüße
Anne N.

Anne: 07.05.2018 09:57:55 |
Tags:
  • RE: Werde ich SV-Pflichtig im Urlaubssemster

    Hallo Anne,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Freiwillige Praktika gelten als "normale" Arbeitsverhältnisse. Bei einer Praktikumsdauer von 5 Monaten kommt eine Anmeldung als kurzfristige Beschäftigung nicht infrage. Diese ist nur bis zu einer Dauer von 3 Monaten oder von vornherein begrenzt auf maximal 70 Tage im Jahr möglich. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhU
    Dass du in den ersten drei Monaten keine Vergütung bekommst, spielt dabei keine Rolle.

    Nach Ablauf der ersten drei Monate hast du dann aber Anspruch auf den Mindestlohn.

    Verdienst du mehr als 450€/Monat, bist du im Urlaubssememster automatisch voll sozialversicherungspflichtig als Arbeitnehmerin. Das gilt sowohl für Monat 4 und 5 des Praktikums als auch für die Zeit des unbezahlten Praktikums, wenn du dazu noch einen Nebenjob mit über 450€/Monat ausübst. Eine Anmeldung als Werkstudentin ist im Urlaubssemester grundsätzlich nicht möglich. Mehr hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhi

    Je nach Einkommenshöhe ist eine volle SV-Pflicht aber sogar finanziell günstiger als der Status als Werkstudentin. Außerdem erwirbst du Ansprüche auf Leistungen aus dem SV-System (z.B. auf Krankengeld oder später ggf. Alg I). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​ina
    Der Unterschied: Im Werkstudistatus werden von deinem sozialversicherungsprflichtigen Gehalt zwar nur Beiträge in die Rentenversicherung (RV) eingezogen werden, nicht aber in die Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (KV, PV, AV). Das bedeutet aber, dass du dich selbst krankenversichern musst und arbeitslosenversichert bist du gar nicht.
    Kosten: 9,3% RV vom Gehalt + eigene KV/PV (studentisch ca. 90€/Monat)

    Wirst du als Arbeitnehmerin voll sv-pflichtig angemeldet, werden von deinem Gehalt anteilig Beiträge in die RV, KV, PV und AV abgeführt.
    Kosten: Insgesamt knapp 20% SV-Abgaben vom Gehalt, dafür keine weiteren Kosten für KV/PV.

    Beachte auch die Regelungen nach dem Arbeitszeitgesetz. Demnach darfst du nicht mehr als 8h/Tag (10hTag bei Ausgleich) und damit nicht mehr als 48h/Woche abhängig beschäftigt werden.
    Arbeitest du z.B. 40h/Woche im Praktikum, kannst du noch maximal 8h/Woche nebenbei arbeiten. Auch die gesetzlichen Pausen- und Ruhezeiten sind dabei einzuhalten. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 14.05.2018 15:09:37


  • RE: Werde ich SV-Pflichtig im Urlaubssemster

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Wäre es auch möglich, dass ich 3 Monate Praktikum mache und mein Arbeitgeber mich für zwei Monate für eine kurzfristige Beschäftigung anmeldet?

    Bei welcher Einkommenshöhe ist die volle SV-Pflicht finanziell günstiger als des Statuts Werkstudent? Ich würde in Monat 4 und 5 11,50€/h bekommen.

    Wie würde sich das ganze verhalten, wenn ich mich nicht beurlauben lasse?
    (Ich habe das schon abgeklärt, dass wäre von der Uni aus möglich)

    Beste Grüße
    Anne

    Anne: 16.05.2018 09:30:53


  • RE: Werde ich SV-Pflichtig im Urlaubssemster

    Hallo Anne,

    soweit ich weiß, werden Beschäftigungsverhältnisse bei der_dem selben Arbeitgeber_in in der Sozialversicherung einheitlich betrachtet. Das heißt, egal ob ein Teil Praktikum und ein anderer Teil kurzfristige Beschäftigung genannt wird - egal wie, es sind und bleiben 5 Monate.
    Wenn von vornherein 5 Monate geplant sind, ist eine Anmeldung als kurzfristig Beschäftigte in der Regel ausgeschlossen.

    Bei welcher Einkommenshöhe du genau als Arbeitnehmerin finanziell günstiger hinkommst, als als Werkstudentin, lässt sich pauschal nicht sagen. Für die direkten Sozialversicherungsabgaben kannst du gängige Brutto-Netto-Rechner im Internet nutzen und die Einzüge vom Gehalt in KV und PV deinem aktuellen Krankenkassenbeitrag gegenüberstellen.
    Hinzu kommen dann aber noch die Ansprüche aus dem SV-System, die du als Arbeitnehmerin erwirbst, als Werkstudentin jedoch nicht.

    Wenn du dich nicht von der Uni beurlauben lässt, kommt es darauf an, wieviel (und ggf. wann) du arbeitest. Sind es nicht mehr als regelmäßig 20h/Woche, wirst du in der SV als Werkstudentin angemeldet.
    Arbeitest du mehr als 20h/Woche, wirst du auch ohne Urlaubssemester voll sv-pflichtig als Arbeitnehmerin angemeldet.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    S@W: 22.05.2018 15:03:05


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB