Deutscher Gewerkschaftsbund

Honorarkraft und BAFöG

Hallo

ich beziehe BAFöG und habe im Dezember als Honorarkraft angefangen zu arbeiten. Nun habe ich erfahren, dass eine Steuer ID nicht ausreichend ist und ich eine Steuernummer beantragen muss. Wie macht man das am Besten?
Ich werde als Honorarkraft nicht mehr als 450 im Monat verdienen. D.h ich muss keine Steuern zahlen oder? Kindergeld beziehen meine Eltern. Wie wird das beim Finanzamt berechnet? Ist der Betrag vom BAFöG egal?
Viele Grüße
Sara

Sara: 05.01.2018 20:51:10 |
Tags:
  • RE: Honorarkraft und BAFöG

    Hallo Sara,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Wenn du selbstständig tätig bist, bist du quasi deine eigene Chefin und dementsprechend auch für deine korrekte Anmeldung beim Finanzamt und der Sozialversicherung selbst zuständig. Auch für das Abführen von Steuern und SV-Beiträgen bist du dann selbst verantwortlich (Stichwort Steuererklärung).
    Beim Finanzamt musst du dafür das Formular "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" ausfüllen und bei deinem örtlich zuständigen Finanzamt abgeben. Diese teilen dir dann eine Steuernummer zu, die dann auch immer auf deinen Rechnungen und der Steuererklärung angegeben werden muss.
    Je nach Tätigkeit musst du eventuell auch ein Gewerbe anmelden.
    Bei der Sozialversicherung reicht es, wenn du die Aufnahme deiner selbstständigen Tätigkeit deiner Krankenkasse formlos mitteilst, die schicken dir dann die Formulare, die sie brauchen.

    Beachte, dass für dich als Selbstständigen die üblichen Arbeitnehmer_innenrechte wie Kündigungsschutz, Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder bezahlten Urlaub nicht gelten. Auch für deine soziale Absicherung (z.B. bei Auftragsflaute) bist du dann selbst verantwortlich. Deshalb empfehlen wir, bei Honorarverhandlungen für selbstständige Tätigkeiten mind. das Doppelte dessen zu veranschlagen, was du in einer vergleichbaren Angestelltentätigkeit für einen angemessenen Stundenlohn hältst.
    Ob sonst noch eventuell versteckte Kosten auf dich zukommen können, hängt von der genauen Art deiner Tätigkeit ab. Ggf. brauchst du eine Berufshaftpflicht oder musst Mitglied einer Kammer werden.

    Ausführlicheres zum Thema Selbstständigkeit findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgf sowie in unserer Broschüre „Selbstständigkeit und Studium“ https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​pyC

    Beachte auch die Einkommensgrenze in der gesetzlichen Familienversicherung von 435€/Monat. Verdienst du mehr, musst du dich selbst studentisch kranken- und pflegeversichern (ca. 90€/Monat). Hier ist dein Gewinn (Einnahmen minus Betriebsausgaben) relevant. Wenn du also 450€/Monat bekommst, aber 20€ Ausgaben, z.B. für Arbeitsmittel, Büromittel etc. hast, ist dein Gewinn 430€/Monat.
    Solange du als nebenberuflich selbstständig eingestuft wirst, kannst du dich während des Studiums auch als selbstständig Tätige studentisch krankenversichern (da ist die Pflegeversicherung automatisch mit drin). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz

    Beim Kindergeld gibt es keine Begrenzung des möglichen Einkommens.

    Dem BAföG musst du dein Einkommen ebenfalls mitteilen. Dort gibt es aber einen Freibetrag von 290€/Monat. Deinen Gewinn kannst du aber um eine Sozialpauschale von 21,2% bereinigen, so dass du bis zu 4400€/Jahr abzugsfrei aus selbstständiger Tätigkeit hinzuverdienen kannst. Das entspricht ungefähr einem Gewinn von 366€/Monat. Wenn du mehr als durchschnittlich 366€ im Monat verdienst, bekommst du entsprechend weniger BAföG (dafür aber auch entsprechend weniger Schulden). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhj

    Falls du bisher noch familienversichert bist und du dich zukünftig aber wegen deiner Einkommenshöhe selbst studentisch versichern musst, steigt dein BAföG-Bedarf um den für eigene Krankenversicherung vorgesehenen Satz.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2h oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 12.02.2018 17:24:21


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB