Deutscher Gewerkschaftsbund

zwei Minijobs - zusammen bis 450Euro

Guten Tag,

ich habe einen Minijob mit einer Stunde in der woche bei dem ich am anfang die Steuerklasse 1 angegeben habe. Mittlerweiile möchte ich einen zweiten Minijob angehen und bin mir nicht sicher welche Steuerklasse ich bei dem zweiten angeben soll.
Dabei überschreiten beide Minijobs zusammen nicht die 450Euro.

Vielen Dank im Voraus!

Tatjana: 27.07.2017 15:14:23 |
Tags:
  • RE: zwei Minijobs - zusammen bis 450Euro

    Hallo Tatjana,
    vielen Dank für deine Anfrage.

    Zwei und mehr Minijobs nebeneinander, die zusammen nicht mehr als 450 Euro bringen sind kein Problem. Alle Jobs werden weiterhin wie bisher als Minijobs abgerechnet. Du müsstest allerdings alle Arbeitgeber_innen über die jeweils andere Tätigkeit informieren, damit alles richtig angemel-det sein kann. Mehr zu Mini-Jobs / geringfügige Beschäftigung (450 Euro-Job): http:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xge

    Erst wenn du mehrere Minijobs aufnimmst, wobei die Summe der Einkünfte aus allen diesen Jobs mehr als 450 Euro beträgt, gibt es am Ende gar keinen Minijob mehr. Die Einkünfte aus allen Jobs werden zusammengerechnet und sozialversicherungspflichtig (gegebenenfalls nach den Regeln für Midijobs und/oder Werkstudent_innen). Hier kannst du nachlesen, wie es damit aussieht, wie mehre Jobs kombiniert werden können: http:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Auch möchte ich dich darauf hinweisen, dass wenn keine individuelle Mindestwochenarbeitszeit (z.B. im Arbeitsvertrag) vereinbart ist, automatisch eine Mindestwochenarbeitszeit von 10h gilt - die auch bezahlt werden müssen. Wenn dein_e Arbeitgeber_in dir nicht genug Schichten oder Einsätze anbietet, um den vereinbarten Wochenarbeitsumfang zu erreichen, hast du trotzdem Anspruch auf Bezahlung. Arbeitest du mehr als mindestens vereinbart, wird freilich auch mehr be-zahlt. Auch für einen einzelnen Arbeitstag gibt es gesetzliche Grenzen. Wenn dein_e Arbeitge-ber_in dich für einen bestimmten Tag zum Dienst ruft, muss der Dienst mindestens drei Stunden dauern - dauert er nicht so lange, müssen trotzdem drei Stunden bezahlt werden. Ausnahme: Im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag o.ä. wurde eine mögliche kürzere Dauer vereinbart.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich auch persönlich in unserem Büro bei dir vor Ort beraten lassen ( http:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f9c090d2-eac4-11e5-b193-525400808b​5c) oder dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Kat
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 12.09.2017 13:19:30


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB