Deutscher Gewerkschaftsbund

Urlaubsanspruch bei Kündigung

Hallo zusammen,

ich bin seit Januar diesen Jahres Werkstudentin und habe nun zum 31.7. gekündigt. Nun steht mir doch eigentlich der volle Jahresanspruch zu und nicht nur anteilig auf die Monate, da ich ja länger als 6 Monate beschäftigt bin, oder? Das meint nämlich mein Vorgesetzter, also dass ich nicht den vollen Anspruch habe.

LG,
Nina

Nina: 13.07.2017 10:51:24 |
Tags:
  • RE: Urlaubsanspruch bei Kündigung

    Hallo,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Der volle Urlaubsanspruch besteht in der Tat nach einer sechsmonatigen Beschäftigung. (in den Monaten davor anteilig, wie du richtig schreibst).

    Wenn dein Arbeitsverhältnis endet und sich der Urlaub nicht mehr nehmen lässt, so kann dieser auch abgegolten werden. Zudem muss dir eine Bescheinigung ausgestellt werden, sodass künftige Arbeitgeber_innen wissen, wie viel Urlaub du bereits in diesem Jahr hattest. Ein Doppelanspruch besteht nämlich nicht.

    Wenn sich das nicht direkt klären lässt, würde ich dir raten über eine Gewerkschaftsmitgliedschaft nachzudenken. Dort hättest du Anspruch auf professionelle Rechtsberatung und im Zweifelsfall auch Rechtsschutz, sollte es vor dem Gericht enden. Hoffentlich lässt sich das aber so klären!

    Welche Gewerkschaft zu dir passt, findest du hier:
    https:/​/​jugend.dgb.de/​dgb_jugend/​ueber-uns/​mitglied-werden/​welche-gewerkschaft-passt-zu-mir

    Mehr zu Urlaub findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQ3

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße

    Matthias
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 09.08.2017 14:49:10


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB