Deutscher Gewerkschaftsbund

Kurzzeitige Beschäftigung + Werkstudent

Hallo,

Momentan habe ich einen Vertrag mit der 70 Tage Regelung, also kurzzeitige Beschäftigung. Wenn dieser Vertrag ausläuft, kann ich dann ohne steuerliche Probleme direkt zu einem Werkstudentenjob übergehen?
Vielen Danke im voraus.

Max: 10.03.2017 11:10:42 |
Tags:
  • RE: Kurzzeitige Beschäftigung + Werkstudent

    Hallo Max,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Du kannst problemlos sowohl anschließend an die kurzfristige Beschäftigung einen Werkstudent_innenjob aufnehmen also auch beide Beschäftigungsarten nebeneinander ausüben.

    Wenn du allerdings den Werkstudent_innenjob im selben Unternehmen wie die kurzfristige Beschäftigung ausüben möchtest, so musst du bereits ab dem Zeitpunkt sozialversicherungspflichtig (als Werkstudent) angemeldet werden, ab dem klar ist, dass du dort länger arbeiten wirst.

    Beachte auch die Einkommensgrenze in der gesetzlichen Familienversicherung. Diese beträgt 425€/Monat (das entspricht ca. 508€/Monat brutto) ODER 450€/Minijob. Verdienst du mehr, musst du dich selbst studentisch kranken- und pflegeversichern (ca. 85-90€/Monat). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X24 oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße,
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 15.03.2017 15:29:44


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB