Deutscher Gewerkschaftsbund

Studentenstatus

Hallo!

Ich hätte eine Frage zu meiner speziellen Situation: Ich habe bald einen Master, werde mich aber daraufhin nochmal in ein Erweiterungsstudium einschreiben lassen. Zeitgleich werde ich ein Praktikum (40h/Woche) beginnen, das nichts mit meinem Erweiterungsstudium zu tun hat (es ist ein Pflichtpraktikum im Rahmen einer privat finanzierten Ausbildung, nämlich psychologische Psychotherapie).
1) Nun bin ich mir nicht sicher, was diese Konstellation mit meinem Studentenstatus macht (Sozialversicherung). Dürfte ich eine studentische KV machen?
2) Außerdem würde mich interessieren, ob ich zeitgleich einen 8h/Woche Hiwi-Job an der Uni annehmen dürfte. Ich komme dann nicht über 48h/Woche Höchstarbeitszeit.
3) In diesem Zusammenhang wollte ich außerdem fragen ob es stimmt, dass es bei Hiwi-Jobs an der Uni nicht den Werkstudentenstatus gibt, man über 450€/Monat also sofort alle Abgaben zahlt? Wäre mir allerdings gar nicht so unrecht, wenn die Uni meine Krankenkasse zahlt, das Praktikum wird sie nämlich höchstwahrscheinlich nicht zahlen. Eine Alternative wäre, die studentische Versicherung zu nehmen, daher oben die Frage zum Status.

Vielen Dank!
Anna

Anna: 07.11.2018 22:14:15 |
Tags:
  • RE: Studentenstatus

    Hallo Anna,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Lass dich dazu am besten direkt von deiner Krankenkasse beraten!
    Ob die studentische Pflichtversicherung bei einem Erweiterungsstudium überhaupt noch möglich ist, hängt von der genauen Art des Studiums ab (erwirbst du z.B. damit noch einen Master, sollte es funktionieren, wenn es zu keinem neuen Abschluss führt wird es vermutlich schwierig).
    Davon hängt auch ab, ob bei einem Job ggf. noch der Werkstudent_innenstaus infrage kommt oder nicht - dafür musst du nämlich ordentlich immatrikuliert Studentin sein.
    Auch ob bei einer privaten Ausbildung ein Pflichtpraktikum vergleichbar mit den Regelungen zu verpflichtend in der Studienordnung vorgeschriebenen Pflichtpraktika bei "normalen" Studierenden möglich ist, kann ich anhand deiner Angaben nicht einschätzen - davon hängt aber dein Status in der Sozialversicherung ebenfalls ab.

    Lediglich zu 2. kann ich dir sagen, dass es grundsättzlich möglich ist, bis zu 48h/Woche abhängig beschäftigt zu arbeiten. Beachte aber, dass auch die gesetzlichen Pausen- und Ruhezeiten sind dabei einzuhalten. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inS oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 08.11.2018 11:58:02


  • RE: Studentenstatus

    Vielen Dank!
    Und wie ist das mit Hiwi und über 450€ verdienen normalerweise? Kann ein Hiwi überhaupt werkstudentisch gelten? Habe mal gelesenen dass Unis grundsätzlich über 450€ Sozialversicherung abführen...
    Danke!
    Anna

    Anna: 08.11.2018 12:05:43


  • RE: Studentenstatus

    Hallo Anna,

    "HiWi" ist ein umgangsprachlicher Begriff ohne rechtliche Bedeutung und bezeichnet in der Regel Jobs an der Uni, die unterhalb der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innenebene ("WiMis") stehen. Die Begriffe SHK ("studentische Hilfskräfte") oder SBaHs ("studentische Beschäftigte an Hochschulen) meint das gleiche wie "HiWi".
    Grundsätzlich kannst du daher in allen möglichen Varianten als "HiWi" angestellt werden. Wie du dann angemeldet werden musst, hängt davon ab, welche Voraussetzungen du und der Job erfüllen:

    Gehalt unter 450€/Monat --> Minijob https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xge

    Gehalt über 450€/Monat --> reguläre Beschäftigung (bis 850€/Monat in der Gleitzone = SV-Beiträge für dich günstioger berechnet https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhb)
    +
    Vollzeitimmatrikulation & Arbeitszeit unter 20h/Woche --> Anmeldung als Werkstudentin ( = es fallen nur RV-Beiträge an, KV/PV aus eigener Tasche, studentisch oder "freiwillig", keine AV) https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhi

    Bist du keine "ordentliche Studentin" im Sinne der Sozialversicherung, gilt ab einem Gehalt von 450,01€/Monat volle Sozialversicherungspflicht ( = RV, KV, PV, AV, ggf. in der Gleitzone).
    Mehr hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​ina

    Beste Grüße
    Andrea

    S@W: 08.11.2018 13:08:32


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB