Deutscher Gewerkschaftsbund

Werkstudent und gleichzeitig Masterthesis

Guten Morgen,

ich arbeite zur Zeit als Werkstudent in einem Unternehmen, indem ich nun gerne meine Masterthesis schreiben würde.
Ist es möglich 20Std. die Woche als Werkstudent zu arbeiten und gleichzeitig nebenbei meine Masterthesis zu schreiben ?
Müsste das Unternehmen 2 verschiedene Verträge aufsetzten oder wie wird das geregelt ?

Vielen dank :)

Nadine: 08.08.2018 09:54:26 |
Tags:
  • RE: Werkstudent und gleichzeitig Masterthesis

    Hallo Nadine,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Grundsätzlich ist es möglich, eine Werkstudent_innentätigkeit mit einem Masterand_innenverhältnis zu kombinieren – solange die Tätigkeiten in unterschiedlichen Unternehmen ausgeübt werden.
    Wird eine Werkstudent_innentätigkeit allerdings mit einem Masterand_innenverhältnis im selben Unternehmen kombiniert, ist die Abgrenzung wesentlich schwieriger.

    Normalerweise fällt das Schreiben der Abschlussarbeit nicht unter die 20h-Regel, die Arbeitszeit aus der Werkstudent_innentätigkeit schon. Das Einkommen aus dem Bachelorand_innenverhältnis ist sozialversicherungsfrei https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhT, das aus der Werkstudent_innentätigkeit unterliegt der Sozialversicherungspflicht (im Werkstudent_innenstatus 9,3% Rentenversicherung https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhi).
    Denkbar ist diese Kombination nur, wenn es sich wirklich um zwei völlig unterschiedliche Tätigkeiten handelt. Allerdings ist zu beachten, dass die Sozialversicherungsträger bei zwei Arbeitsverträgen bei der_m selben Arbeitgeber_in in der Regel von einem einheitlichen Arbeitsverhältnis ausgehen und entsprechend zusammen verbeitragen. Damit wäre zumindest der Anreiz der Sozialversicherungsfreiheit für Masterand_innen nicht mehr gegeben. Im Grunde kommt es aber auf den Einzelfall an: steht ein_e Werkstudent_in zwei Tage die Woche am Fließband und sammelt die restlichen drei Tage als Master-Student_in Daten für ihre_seine Masterarbeit, ist ggf. eine Abgrenzung möglich. Dazu sollte sich dein_e Arbeitgeber_in an den zuständigen Sozialversicherungsträger wenden und das in deinem Einzelfall genau prüfen lassen. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​auj

    Aber selbst wenn beides zusammen von der SV als einheitliches Arbeitsverhältnis angesehen wird, heißt das nicht, dass das nicht geht - nur, dass du dann entsprechend anders angemeldet werden musst.
    Wenn das wie eine reguläre Vollzeitstelle gesehen wird, musst du voll sv-pflichtig als Arbeitnehmerin angemeldet werden. Dann fallen auf den ersten Blick zwar mehr Abzüge an, insgesamt kann sich das für dich aber trotzdem lohnen!
    Hier der Unterschied: Im Werkstudistatus werden von deinem Gehalt nur Beiträge in die Rentenversicherung (RV) eingezogen werden, nicht aber in die Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (KV, PV, AV). Krankenversichern musst du dich dann selbst auf eigene Kosten und arbeitslosenversichert bist du gar nicht.
    Kosten: 9,3% RV vom Gehalt + eigene KV/PV (studentisch ca. 90€/Monat)

    Wirst du voll sv-pflichtig als Arbeitnehmerin angemeldet, werden von deinem Gehalt anteilig Beiträge in die RV, KV, PV und AV abgeführt.
    Kosten: Insgesamt knapp 20% SV-Abgaben vom Gehalt, dafür keine weiteren Kosten für KV/PV!
    Je nach Einkommenshöhe ist eine volle SV-Pflicht also sogar finanziell günstiger als der Status als Werkstudentin. Außerdem erwirbst du Ansprüche auf Leistungen aus dem SV-System (z.B. auf Krankengeld oder später ggf. Alg I). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​ina

    Auf deinen Status innerhalb der Uni hat das keinen Einfluss. Dort bist und bleibst du Studentin, solange du immatrikuliert bist.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​pWR oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 09.08.2018 11:01:53


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB