Deutscher Gewerkschaftsbund

Angabe Werkvertrag Steuererklärung

Liebes S@W-Team,

ich habe eine Frage zur Steuererklärung. Und zwar habe ich im November 2017 einen Werkvertrag bei einem Verband unterschrieben. Im Rahmen des Vertrags hatte ich fünf Monate Zeit (November 2017 bis März 2018) ein Dienstleistung/Werk zu erbringen, die mit ingesamt 1000 Euro vergütet war, wobei ich fünf Monate lang 200 Euro erhalten habe. Ist meine Annahme richtig, dass ich das in der Anlage S angeben muss? Und in welchem Jahr muss ich das denn in der Steuererklärung angeben (vollständig 2017, vollständig 2018 oder aufgeteilt)?

Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße !

Larissa: 07.05.2018 18:20:56 |
Tags:
  • RE: Angabe Werkvertrag Steuererklärung

    Hallo Larissa,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Ein Werkvertrag ist eine Vertragsform für selbstständige Tätigkeiten. Dementsprechend sind Einkünfte daraus in der Anlage S anzugeben. Außerdem musst du auch eine Einnahme-Überschuss-Rechnung machen (Anlage EÜR) sowie das Formular zur Umsatzsteuererklärung (auch wenn du ggf. als Kleinunternehmerin befreit bist).

    Was dir 2017 zugeflossen ist, sind deine steuerpflichtigen Einkünfte für 2017, was dir erst 2018 ausbezahlt wurde, kommt in die Steuererklärung 2018 im nächsten Jahr.

    Ausführlicheres zum Thema Selbstständigkeit findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgf sowie in unserer Broschüre „Selbstständigkeit und Studium“ https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​pyC

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inS oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 14.05.2018 15:57:12


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB