Deutscher Gewerkschaftsbund

volle WHK-Stelle mit Bachelorabschluss und maximal möglicher Arbeitsumfang Nebenjobs neben der HiWi-Stelle

Hallo,
ich habe zwei Fragen:

1. Darf ich als SHK/WHK neben den 19 Stunden maximaler HiWi-Tätigkeit (und nicht mehr studentisch versichert) weitere, außeruniversitäre, Beschäftigungsverhältnisse ausüben? Muss ich der Uni als meinem Arbeitgeber diese Arbeitsverhältnisse mitteilen?

2. Könnte ich aufgrund meines Bachelorabschlusses im vollen WHK-Tarif (nicht FHK) angestellt werden, obwohl ich noch ordentlich immatrikulierte Studentin in einem M.A.-Studiengang bin? Wie verhält sich das, wenn ich meine letzte Prüfungsleistung abgelegt, aber noch kein Zeugnis erhalten habe?

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Beantwortung!

Carina: 01.12.2017 10:12:56 |
Tags:
  • RE: volle WHK-Stelle mit Bachelorabschluss und maximal möglicher Arbeitsumfang Nebenjobs neben der HiWi-Stelle

    Hallo Carina,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    1. Auch als Studentin darfst du so viel arbeiten und verdienen, wie du möchtest. Auf deinen Status innerhalb der Uni hat das keinen Einfluss. Dort bist und bleibst du Studentin, solange du immatrikuliert bist.
    Bei der sogenannten 20h-Regel handelt es sich um eine Orientierungsgrenze innerhalb der Sozialversicherung (SV). Dabei geht es um die ermittlung deines Status in der SV und damit verbunden, welche SV-Abgaben auf dein Gehalt anfallen.

    Welche Auswirkungen welche Jobkombi in den unterschiedlichen Bereichen Steuern und Sozialversicherung dann hat, hängt maßgeblich vom Umfang der einzelnen Beschäftigungen und der jeweiligen sowie gesamten Einkommenshöhe ab.

    Arbeitsrechtlich ist die 20h-Regel irrelevant. Hier gilt es aber das Arbeitszeitgesetz zu beachten. Danach darfst du nicht mehr als 48h/Woche abhängig beschäftigt werden (8h/Tag, max. 10h/Tag bei Auzsgleich, maximal 6-Tage-Woche). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj

    Mitteilen musst du immer alle deine Jobs an alle deine jeweiligen Arbeitgeber_innen.
    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    2. Das hängt von der Art deiner Stelle ab, welche Voraussetzungen gelten, welche Tätigkeiten umfasst sie, gilt ggf. ein Tarifvertrag, der deine Eingruppierung regelt etc.
    Zudem gibt es da unterschiedliche Regelungen an einzelnen Unis bzw in unterschiedlichen Bundesländern. In manchen führt ein Bachelorabschluss zu einer Höhergruppierung, in anderen sind Hochschulabschlüsse irrelevant, wenn es um Jobs für studentische Beschäftigte an Hochschulen geht.

    Erkundige dich dazu bitte am besten direkt bei dir vor Ort, z.B. beim AStA/StuRa deiner Hochschule.
    Oder du kannst dich persönlich in unserem Büro in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2n oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße,
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 11.01.2018 16:01:58


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden

WIR IM SOCIAL WEB