Deutscher Gewerkschaftsbund

Werkstudent + Minijob

Hallo zusammen,

zurzeit arbeite ich als Werkstudentin 20Std die Woche für 783€ brutto monatlich. Ich bin selbst versichert und zahle ca 90€ für Kranken- und Pflegeversicherung. Ich würde gerne zusätzlich einen Minijob auf 450€ Basis aufnehmen, allerdings wäre dieser auch in der Woche und ich würde die 20Std Regel damit überschreiten. Jetzt habe ich mir schon ziemlich viel auf allen möglichen Seiten durchgelesen aber bin immer noch ein wenig verwirrt. Hier sind noch die Fragen, die sich mir stellen:

Mit was für Abzügen müsste ich jetzt allgemein rechnen? Bzw werden Steuern erhoben?

Einerseits habe ich gelesen, ich müsse den ersten Job mit Steuerklasse 1 und den zweiten Job dann mit Steuerklasse 6 versteuern, andererseits, dass ein Job unter 450€ nicht versteuert werden müsse. Was genau ist hier korrekt?

Und wie finde ich die genauen Steuersätze heraus für Steuerklasse 1 (und wenn nötig für Steuerklasse 6), um berechnen zu können, ob sich der zweite Job nach Abzug aller Steuern überhaupt lohnt.

Welche Kosten könnte ich mir dann mittels einer Steuererklärung zurück holen?

Vielen Dank im Voraus!!

Amanda

Amanda: 30.11.2017 12:30:53 |
Tags:
  • RE: Werkstudent + Minijob

    Hallo Amanda,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Wenn du eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (>450€/Monat) mit einem Minijob kombinierst und mit beiden Jobs zusammen auf eine regelmäßige Wochenarbeitszeit von über 20h/Woche kommst, entfällt dein Werkstudent_innenstatus in der Sozialversicherung (SV).

    Dann werden aus dem Gehalt deines bisherigen Werkstudent_innenjobs anstatt 9,3% Rentenversicherungsbeiträge insgesamt ca. 20% SV-Beiträge fällig. Diese SV-Beiträge beinhalten neben der Renten- auch die Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (RV, KV, PV und AV). Das heißt, du musst dich dann nicht mehr selbst studentsich krankenversichern.
    Bei deiner Einkommenshöhe ist eine volle SV-Pflicht also sogar finanziell günstiger als der Status als Werkstudentin. Außerdem erwirbst du Ansprüche auf Leistungen aus dem SV-System (z.B. auf Krankengeld oder später ggf. Alg I). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​ina

    Da du mit deinem sv-pflichtigen Job in der Gleitzone bist (450,01€-850€/Monat, sogenannter Midijob) werden die SV-Beiträge für dich sogar günstiger berechnet. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhb

    Dein Minijob wird in der Kombi ganz normal als Minijob abgerechnet. Einkommen daraus ist bis auf 3,6% RV sv-frei. Von der RV kannst du dich im Minijob auch auf Antrag befreien lassen, bedenke aber, dass du dann auch keine Rentenansprüche aus dem Minijob erwirbst. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xge

    Grundsätzlich ist Einkommen aus Minijobs auch steuerpflichtig.
    Steuerlich werden Minijobs aber in der Regel pauschal mit 2% versteuert. Das Gehalt daraus zählt dann nicht in den Steuerfreibetrag mit hinein, sondern kann quasi obendrauf dazuverdient werden. Dies wird oft von der Arbeitgeber_innenseite gezahlt, so dass der Eindruck für Arbeitnehmer_innen entsteht, dass auf Minijobs keine Steuern anfallen.
    Nur wenn der Minijob über deine Steuer-ID abgerechnet wird, fällst du dort in Steuerklasse 6.

    Welche Variante für dich günstiger kommt, hängt davon ab, wieviel du insgesamt versienst und was du eventuell an Werbungskosten, Sonderausgaben, Vorsorgeaufwendungen oder zusätzlichen Freibeträgen geltend machen kannst.
    Die Pauschalsteuer kannst du nämlich nicht mit einer Steuererklärung zurückbekommen, über die Steuer-ID zu viel eingezogene Steuern aber ggf. schon. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inb

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße,
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 11.01.2018 13:18:54


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB