Deutscher Gewerkschaftsbund

Minijob und Honorar bei bafög

Hallo ihr,
Ich arbeite bereits seit dem ersten Semester neben dem Studium auf 450€ Basis mit einem Jahreseinkommen von 5000€. Außerdem beziehe ich Studentenbafög bei dem das Einkommen angegeben werden muss.
Nun wurde mir ein Job auf Honorarbasis angeboten. Also verschiedene Aufträge, mit unterschiedl. Bezahlung. Ich kann frei entscheiden welchen Auftrag ich annehme.
Nun wäre meine Frage, wie jetzt das Vorgehen ist, da ich das Honorar ja versteuern muss und ob ich das auch bei max. 3000 Euro im Jahr beim Finanzamt melden muss?
Aber auch was ich beachten muss, damit ich weiterhin bafög bekomme?

Grüße

Bettina: 23.11.2017 08:12:58 |
Tags:
  • RE: Minijob und Honorar bei bafög

    Hallo Bettina,

    danke für deine Anfrage!

    Studierende, die BAföG erhalten, können zusätzlich jeden Monat 450 Euro brutto (entspricht den gesetzlich geregelten 290 Euro netto, Stand WiSe 2016/17) anrechnungsfrei aus abhängiger Beschäftigung verdienen. Wenn du nicht regelmäßig arbeitest, werden 5.400 Euro auf den Bewilligungszeitraum von zwölf Monaten angerechnet.
    Der Nettofreibetrag liegt bei 290 Euro. Durch die Sozialabgaben und die Werbungskosten in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr ergibt sich ein monatlicher Bruttobetrag von etwa 450 Euro bei abhängiger Beschäftigung.
    Bei einer selbstständigen Tätigkeit (auch Honorarbasis) dürftest du aber nur 290€ dazuverdienen, denn die Werbekostenpauschale würde da wegfallen. Allerdings zählt bei selbstständigen Tätigkeiten nur dein Gewinn, sodass du eventuelle Ausgaben verrechnen kannst.

    Wenn du also die Grenze von 450€/Monat bei einem Minijob übersteigen solltest, kannst du dein Anspruch auf BAföG verlieren.

    Um selbstständig tätig zu sein, brauchst du eine Steuernummer vom Finanzamt, die nicht mit deiner persönlichen Lohnsteuer-ID zu verwechseln ist. In der Regel wollen die Finanzämter dann auch bereits vor Erreichen des Freibetrags (aktuell 8.820 Euro im Jahr 2017) eine Steuererklärung sehen, mit der du deinen Gewinn mitteilst.

    Schaue dich auch gerne noch mal auf unseren Seiten zur Selbstständigkeit um: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgf

    Für weitere Beratung speziell für Solo-Selbstständige solltest du über eine Gewerkschaftsmitgliedschaft nachdenken. Die Gewerkschaft ver.di bietet beispielsweise spezielle Beratung an: https:/​/​selbststaendige.verdi.de/​

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Alles Gute,

    Kat
    students at work

    S@W: 20.12.2017 18:13:00


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB