Deutscher Gewerkschaftsbund

Alternativer Jugendgipfel in Berlin: Stop Talking – Act Now!

Rot schwarzes Logo Young People Demand Act Now

DGB-Jugend

Die DGB-Jugend ruft zum alternativen Jugendgipfel am 3. Juli 2013 in Berlin auf.

Bundeskanzlerin Angela Merkel lädt die europäischen ArbeitsministerInnen zur Konferenz "Neue Chancen für Europas Jugend" nach Berlin ein. Dies nimmt die DGB-Jugend zum Anlass und ruft zum alternativen Jugendgipfel "Stop Talking - Act Now!" auf.

Der Hintergrund: Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa steigt Monat für Monat an. Nach wie vor warten fast sechs Millionen junge Menschen darauf, dass endlich gehandelt wird, dass es wieder Perspektiven für sie gibt.

Trotz der politischen Beschlüsse auf EU-Ebene ist bisher nicht viel geschehen. Dem vorgeschlagenen EU-Jugendprogramm fehlen sowohl die inhaltliche Ausgestaltung als auch eine entsprechende Finanzierung.

Zusammen mit einer desaströsen Sparpolitik die in den betroffenen Ländern durchgesetzt wurde, führt das dazu, dass eine aktive und verbesserte Arbeitsmarktpolitik kaum möglich ist. Um im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit  handlungsfähig zu sein, braucht es Investitionen in Bildung und Ausbildung; braucht es die Stärkung demokratischer Strukturen und die Beteiligung der Sozialpartner; braucht es eine angemessene Zeit- und Ressourcenplanung.

DGB-Bundesjugendsekretär Florian Haggenmiller: "Wir wollen diesen Anlass nutzen, um zu zeigen: Die Jugend hat eine Stimme. Die Krise hat ein Gesicht. Und den aktuellen Versprechen an die Jugend in Europa müssen endlich Taten folgen!"


Unsere Forderungen:
•    Ein Sofortprogramm zur Jugendbeschäftigung!
•    Mittel nicht umschichten - sondern aufstocken!
•    Eine Taskforce zur Unterstützung für die betroffenen Länder!
•    Eine gute Berufsausbildung: langfristige Konzepte statt kurzatmigen Aktionismus
•    Verbindliche europaweite Standards für Praktika
•    Ein Zukunfts- und Investitionsprogramm für die EU!


Wann? Am 3. Juli 2013, 11-15 Uhr
Wo? Im Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, 10557 Berlin


Programm
11:00 Uhr: Eröffnung durch Michael Sommer (Vorsitzender des DGB)

11:05 Uhr: Zeit zum Handeln für Europas Jugend
Einleitende Worte von Florian Haggenmiller (Bundesjugendsekretär DGB)
Einleitende Worte von französischem/r GewerkschaftskollegInnen

11:20 Uhr: Jugend hat eine Stimme – Taten müssen folgen
Diskussionsrunde mit Jugendlichen aus Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Litauen, Spanien und Portugal

12:15 Uhr: Schlussworte von Thiébaut Weber (Präsident der EGB-Jugend)

12:30 Uhr: Gemeinsame Vorbereitung der Aktion

13:15 Uhr: Jugend macht Ansagen! Stop talking act now!
Aktion vor dem Bundeskanzleramt

14:30 Uhr: Get together: Vernetzung der europäischen Jugend

15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung


Young people demand – Stop talking act now!
Alternative Youth Summit on 3 July 2013 in Berlin

Time: July, 3rd 2013, 11:00 to 15:30
Venue: TIPI tent next to the chancellery, Große Querallee, 10557 Berlin

Program
11:00 am - Opening statement by Michael Sommer (President of the DGB)

11:05 am  - Time to act for Europe's youth
•    Introductory remarks by Florian Haggenmiller (National Youth Secretary DGB)
•    Introductory remarks by French trade union colleague

11:20 am - Young people have a voice - act now!
•    Roundtable discussion with young people from France, Greece, Italy, Ireland, Lithuania, Spain and Portugal

12:15 am - Closing remarks by Thiébaut Weber (President of the ETUC Youth Committee)

12:30 am - Getting ready for the joint action

01:15 pm - Young people demand: Stop Talking – Act Now! Joint action in front of the chancellery

02:30 pm - Networking among European trade union youth

03:30 pm - End of the event

WIR IM SOCIAL WEB