Deutscher Gewerkschaftsbund

19. DGB-Bundesjugendkonferenz 2013

Titel Beschlüsse

© DGB-Jugend

Das wollen wir

Endgültige Fassung der beschlossenen Anträge der 19. DGB-Bundesjugendkonferenz, die vom 8. bis 10. November 2013 in Berlin stattgefunden hat.

Die DGB-Bundesjugendkonferenz

Alle vier Jahre findet die Bundesjugendkonferenz (BJK) des DGB statt. Diesen Herbst war es wieder soweit: Vom 8. bis 10. November 2013 kam die Gewerkschaftsjugend im Cosmos Berlin zusammen, um die Beschlüsse für die nächsten Jahre festzulegen.

Die BJK ist das höchste beschlussfassende Gremium der Gewerkschaftsjugend. Ca. 250 junge GewerkschafterInnen waren in Berlin zusammengekommen, um die Beschlüsse für die nächsten Jahre festzulegen. Die Jugendverbände der acht Einzelgewerkschaften – GdP, GEW, IG BAU, IG BCE, EVG, IG Metall, NGG, und ver.di – entsandten die Delegierten mit jeder Menge Anträgen im Gepäck. Insgesamt vertreten sie rund 500.000 junge Gewerkschaftsmitglieder.

Hauptthemen waren die Lage auf dem Ausbildungsmarkt, die fortschreitende Prekarisierung des Berufseinstiegs von jungen Menschen und die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Es sprachen der DGB-Vorsitzende Michael Sommer, die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack und der DGB-Bundesjugendsekretär Florian Haggenmiller.

Filme

Bundesjugendkonferenz  - Der Film

Jugend macht Ansagen - Der Film

Florian Haggenmiller eröffnet die BJK - Der Film

Michael Sommer - Der Film

Grußworte

Grußwort - Der Film