Deutscher Gewerkschaftsbund

Den Fortschritt beobachten

Ausbildung 4.0? Gewerkschaft 4.0! Wir brauchen stetige Fortbildung, sagt Yvonne Artico von der IG BAU.

Yvonne Artico

Yvonne Artico von der IG BAU war in der JAV und ist jetzt im Betriebsrat.

Bei uns im Betrieb gab es eine Umstellung von Ausbildungsordnern auf eine USB-Stick-Variante. Die Kammer erlaubt, die Berichtshefte auch digital zu erstellen, in unseren gewerblichen Ausbildungsberufen schreibt man aber weiter handschriftlich.

Dann gibt es aber teilweise schon Berufsschulen, die mit Tablets arbeiten. Und die Urlaubsplanung findet nun digital über ein Betriebssystem statt, nicht mehr in Papierform.

Ich denke, in erster Linie sollte die Gewerkschaftsjugend darauf achten, selbst mit dem Trend zu gehen, um überhaupt mitreden zu können und bei möglichen Problemen auch rechtzeitig helfen zu können. Stetige Fortbildung ist das Schlagwort! Sich mit allem Neuen bekannt zu machen und mit Expertisen in Kontakt zu sein. Im eigenen Betrieb beobachten, wie sich der Fortschritt entwickelt.

Wollen Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung zukunftsfähig bleiben, müssen sie die Interessen und Erwartungen der jungen Beschäftigten ernstnehmen. Die Gewerkschaftsjugend gestaltet die Entwicklung der Arbeitswelt mit. Sie hat klare Vorstellungen von guter Arbeit und Ausbildung, die auch beim Thema Digitalisierung nicht aufhören.

Die Position der DGB-Jugend zur Digitalisierung: http://jugend.dgb.de/-/pvJ