Deutscher Gewerkschaftsbund

Und der Plan der Politik? Fragt nach und bringt euch mit ein! Am 21. Juni im Livestream auf der Homepage der DGB-Jugend und bei Facebook

Plan B: Am 21. Juni 2017 könnt ihr eure Fragen stellen zu den Themen Ausbildung, Bildung und Umverteilung. Macht mit beim Polit-Talk der DGB-Jugend zur Bundestagswahl! Diskutiert mit Vertreter_innen der Parteien via Livestream auf http://jugend.dgb.de.

Die Bundestagswahl im September 2017 rückt näher – und die DGB-Jugend erwartet von der Politik, dass sie sich der Probleme und Bedürfnisse von Auszubildenden, Studierenden und jungen Erwerbstätigen annimmt und deren Forderungen umsetzt.

Wichtige Dinge bespricht man am besten persönlich: Am 21. Juni um 18.30 Uhr veranstaltet die DGB-Jugend im Rahmen des Bundesjugendausschusses einen "Polit-Talk". Prominente Vertreter_innen der Parteien wie Ralf Stegner (SPD), Dietmar Bartsch (Die Linke), Beate Müller-Gemmeke (Die Grünen) und Kai Whittaker (CDU) werden sich dann mit den Plan-B-Forderungen der Gewerkschaftsjugend auseinandersetzen.

Beim Polit-Talk können Kommentare per Livestream und im Live-Chat bei Facebook und auf der DGB-Jugend-Homepage in die Diskussion eingebracht werden. Gewerkschaftsjugenden vor Ort sind dabei, wenn sich die Kandidat_innen zu den Forderungen äußern. Sie können Jugendsitzungen und Seminare zum Public Viewing ausbauen und eigene Bilder posten.

Keine Angst: Eine Moderatorin beschränkt die Redezeit der Parteienvertreter_innen – so bleibt mehr Zeit für Fragen. Worum es der Gewerkschaftsjugend geht: Ausbildung besser machen, Bildung gerecht gestalten, Umverteilung wagen. Denn eine leichte Erhöhung des BAföG bedeutet noch lange nicht, dass das Geld bei Studierenden zum Leben und Wohnen reicht.

Die DGB-Jugend sagt: Die Politik muss für korrekte Rahmenbedingungen bei Bildung, Ausbildung und Arbeit sorgen.

Arbeitszeit? Ja, für junge Beschäftigte ist die sogar richtig flexibel – nach oben: Sie hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Solche Beispiele zum Nachteil der jungen Generation gibt es genug.

Die DGB-Jugend sagt: Bildung, Ausbildung und Arbeit haben eine große Bedeutung im Leben. Politiker_innen müssen hier für korrekte Rahmenbedingungen sorgen. Sei es mit einer Reform des Berufsbildungsgesetzes, einem höheren BAföG oder einer Vermögenssteuer.

Und nach der Diskussion ist vor der Diskussion: Über ein spezielles Tool auf der DGB-Jugend-Website kann man nach dem Talk die Kandidat_innen vor Ort finden und dazu anhalten, sich zu den Forderungen der DGB-Jugend zu positionieren. Im Tool wird angezeigt, wie viele schon für die Plan-B-Ziele gewonnen werden konnten. Außerdem gibt es eine Übersicht, wofür sich die Kandidat_innen nach der Bundestagswahl einsetzen wollen. So wird Klarheit geschaffen, wer für welche politischen Ziele steht.

"Wir werden die Parteien in den nächsten vier Jahren an ihren Aussagen messen", sagt DGB-Bundesjugendsekretärin Manuela Conte. "Und bleiben weiterhin mit ihnen im politischen Austausch, auf allen Ebenen."


21. Juni 2017, ab 18.30 Uhr: Polit-Talk im Livestream der DGB-Jugend. http://jugend.dgb.de und www.facebook.com/jugend.im.dgb

(aus der Soli aktuell 6/2017, Autorin: Soli aktuell)

(geändert 21. Juni 2017)

Hier geht's zum Plan-B-Portal

Hier geht's zum Soli-Archiv

WIR IM SOCIAL WEB