Deutscher Gewerkschaftsbund

Themenbroschüre Wahlen

Karten und Materialien zur politischen Bildung

Projekt- und Aktionsbox. Materialien zur politischen Bildungsarbeit. DGB Jugend

Wahlen und wählen gehen

Jede_r kennt den Spruch: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten!“ Der bekannte Ausspruch fasst einen Unmut zusammen, der das Verhältnis „Die da oben und wir hier unten“ kurz und präzise beschreibt.

Wählen zu gehen ist eines der wichtigsten demokratischen Grundrechte. Menschen haben dafür gekämpft und kämpfen heute in einigen Ländern immer noch dafür, frei wählen zu dürfen. Wählen heißt, die Möglichkeit haben mitzubestimmen: im Betrieb, in der Schule, im Verein oder eben in der Stadt, in der Bundesrepublik oder in Europa.

Wahlen sind notwendig, um Meinungen und Forderungen einer Mehrheit wirksam zu artikulieren. Sie setzen die Grundlage dafür, dass wir mitgestalten und verändern können. Will ich nicht, dass „die da oben“ Dinge machen, die mir nicht passen, muss ich aktiv werden.

So ist es jedem Wahlberechtigten erlaubt, selbst für Ämter zu kandidieren und Interessensvertreter_in zu werden; zum Beispiel als Klassensprecher_in für die Klasse oder als Mitglied der JAV für die anderen Auszubildenden und jungen Arbeitnehmer_innen. Für eigene Meinungen können dann auf demokratischem Wege neue Mehrheiten gesucht werden.

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist – es wäre nur deine Schuld wenn sie so bleibt“(Die Ärzte) – Wenn wir weiterhin die „Wahl“ haben wollen, müssen wir sie als ein Instrument benutzen und sie täglich aktivieren.

In diesem Heft geht es um das Thema Wahlen. Mit dem ZIM machen wir euch einen Vorschlag, wie ihr das Thema in einer Gruppe z.B. eurer JAV diskutieren könnt. Außerdem findet ihr im Heft wichtige Infos rund um das Thema. Mehr darüber, wie ihr mit dem ZIM umgeht und weitere nützliche Tipps gibt es im Heft „How to use…“

Wir wünschen Euch jede Menge Spaß beim Informieren und Diskutieren.