Deutscher Gewerkschaftsbund

Schulpflicht

Hallo, ich habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung und somit keine Berufsschul Pflicht.
Ich möchte auf einen beruflichen Lehrgang gehen, habe auch das ok meines Chefs. Allerdings stellt sich die Berufsschule quer.
Ist das in Ordnung? Kann die Berufsschule meine berufliche Weiterbildung verbieten? Obwohl ich natürlich meinen Schulstoff eigenständig nachholen würde.

Anna: 09.10.2018 20:37:14 |
Tags:
  • RE: Schulpflicht

    Liebe Anna,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.

    Wenn du nicht mehr Berufsschulpflichtig bist, dann bist du berufsschulberechtigt. Wenn du dich dafür entscheidest die Berufsschule zu besuchen, dann lebt die Berufsschulpflicht wieder auf. Und dann gilt zunächst einmal, dass die Teilnahme am Berufsschulunterricht der betrieblichen Ausbildung vorgeht (§15 Berufsbildungsgesetz). Das heißt, dass Azubis nur in absoluten Ausnahmefällen durch ihren Betrieb von der Berufsschule befreit werden dürfen! Genauer gesagt darfst du (auf Antrag deines Betriebs) laut Gesetz maximal 2 Unterrichtstage im Schuljahr durch den Klassenlehrer beurlaubt werden (Gemäß § 6 Abs. 3 der Verordnung über die Berufsschule). Nach dem schriftlichen Antrag deines Ausbildungsbetriebes entscheidet deine Schule über die Freistellung. Aus dem Antrag muss die Unabwendbarkeit der Freistellung ersichtlich sein. Alle vorhersehbaren betrieblichen Ereignisse (z. B. Saison- und Terminarbeiten) können in der Regel kein Grund für eine Freistellung sein. Der Antrag hat rechtzeitig vor der Freistellung bei der Schule einzugehen. Eine eigenmächtige Freistellung durch den Ausbildungsbetrieb ohne Abstimmung mit der Schule wäre eine Verletzung des Berufsbildungsgesetzes.

    Wenn du noch weitere Unterstützung brauchst, dann kannst du dich auch an deine zuständige Gewerkschaft vor Ort wenden.

    Hier ist ein Kontakt für dich:

    ver.di Landesbezirks Bayern
    Schwanthalerstraße 64
    80336 München
    Tel.: 089/59977-0
    Fax: 089/59977-2222
    E-Mail: LBZ.Bayern@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    Dr. Azubi: 10.10.2018 19:20:54


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.