Deutscher Gewerkschaftsbund

Missglückerter Ausbildungsstart

Hallo,

am 1.8 diesen Jahres habe ich die Ausbildung begonnen. Da ich mit Sommergrippe flach lag konnt ich erst am Montag den 06.08.2018 beginnen, war also 3 Tage krank geschrieben. Jetzt wurde mir 80 Euro vom Bruttogehalt gestrichen, wegen missglückter Ausbildungsstart. Davon habe ich noch nie etwas gehört. Könnten Sie mir dies erklären?

MfG

Anna: 13.09.2018 08:56:30 |
  • RE: Missglückerter Ausbildungsstart

    Hallo Anna,

    Danke für deine Anfrage im Forum. Gerne beraten wir dich.

    Normalerweise hast du auch als Azubi Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall §3 Entgeltfortzahlungsgesetz. Allerdings erlangst du diesen Anspruch erst nach vierwöchiger ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses. Du musst also erstmal vier Wochen im Betrieb sein, damit du auch an Krankheitstagen bezahlt wirst.
    Aber du solltest nochmal nachrechnen, ob die 80€ für drei Krankheitstage nicht ein bisschen viel sind. Dazu musst du dir deinen Tageslohn ausrechnen. Nimm dazu deine monatlich Vergütung und teile sie durch 30. Dann hast du deinen Tageslohn und kannst nochmal überprüfen, ob die 80€gerechtfertigt sind.

    Generell möchten wir dir aber raten, in der Probezeit sehr vorsichtig zu sein. Denn du kannst ohne die Angabe von Gründen fristlos gekündigt werden. Wenn es dir im Betrieb gefällt, dann solltest du lieber bis nach der Probezeit warten, bis du die restliche Vergütung geltend machst, falls dir noch was zusteht.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di Schweinfurt
    Am Zeughaus 9 - 13
    97421 Schweinfurt
    Tel.: 09721/1790-0
    Fax: 09721/179017
    E-Mail: bz.schweinfurt@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge.
    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 13.09.2018 19:13:06


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.