Deutscher Gewerkschaftsbund

Chef geht auf Fortbildung, Urlaubstag weg?

Hallo,
meine beiden Ärzte in unserer Praxis gehen gelegentlich auf Fortbildungen weshalb wir an diesen Tagen die Praxis schließen müssen.

Mir wurde gesagt wir müssen diese Tage von unserem Urlaub abziehen und auch wenn wir zwischen den Jahren schließen oder die Ärzte sich zu ihrem Geburtstag freinehmen.

Aber stimmt das überhaupt? Ich habe bereits nur 20 Tage Urlaub und habe angeblich bereits zu viele genommen. Die übrigen muss ich von meinem Urlaub für nächstes Jahr abziehen, ist das ganze denn überhaupt erlaubt?

LG Viktoria

Viktoria : 10.08.2018 17:06:34 |
Tags:
  • RE: Chef geht auf Fortbildung, Urlaubstag weg?

    Hallo Viktoria,
    Danke für deine Anfrage im Forum.

    Leider gibt es häufig Probleme mit dem Zeitpunkt des Urlaubs. Das Bundesurlaubsgesetz sagt dazu, dass du dich mit deinem Ausbilder auf den Urlaubszeitpunkt einigen musst (§7 Bundesurlaubsgesetz). In der Praxis heißt das: Du stellst einen Urlaubsantrag und dein Ausbilder darf dir den Urlaub nur dann verweigern, wenn wichtige soziale (zum Beispiel Vorrang von Mitarbeitern mit Kindern), oder betriebliche Gründe (zum Beispiel feststehender Betriebsurlaub) dagegen sprechen (§7 Bundesurlaubsgesetz). Wenn es also in deinem Betrieb festgelegte Betriebsferien gibt, musst auch du dich daran halten.

    Wenn deine Chefs auf Fortbildung sind, ist die Praxis geschlossen und du kannst nicht ausgebildet werden. Du musst also an diesem Tag Urlaub nehmen. Allerdings kann ich auch gut verstehen, dass es für dich total blöd ist, wenn du deinen ganzen Urlaub in einzelnen Tagen nehmen musst.

    Deshalb hast du Anspruch darauf, zwei Wochen deines Jahresurlaubs am Stück und in einer berufsschulfreien Zeit zu nehmen (§7 Bundesurlaubsgesetz).

    Vielleicht kannst du dich mit deinen Kolleginnen zusammen schließen und ihr könnt gemeinsam nochmal mit deinen Ausbildern sprechen. Vielleich ist es möglich, dass sie nicht immer zusammen auf Fortbildung gehen und die Praxis an einzelnen Tagen geöffnet bleiben kann.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di Darmstadt
    Rheinstr. 50
    64283 Darmstadt
    Tel.: 06151/3908-0
    Fax: 06151/3908-88
    E-Mail: bz.suedhessen@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge.
    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 10.08.2018 21:07:18


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.