Deutscher Gewerkschaftsbund

Lohn einbehalten.

Mir wurde im kompletten Ausbildungsjahr Auslöse für meine Fahrzeiten gezahlt. Fahrzeiten sind normalerweise Arbeitszeit. Durch die Auslöse wollte der Betrieb das Fahrzeit keine Arbeitszeit ist.
Nun wollten Betrieb und ich einen Aufhebungsvertrag.
Zunächst akzeptierten sie nicht das ich die Fahrzeiten als Arbeitszeit gerechnet haben und so ca auf 100 Überstunden gekommen bin.
Danach wollten sie mir die Überstunden doch vergüten mit ca 4,6€ und dafür aber alle gezahlten auslösen zurück und sie mir vom Lohn abziehen.
Ist dies rechtens?

Johannes: 12.07.2018 22:02:07 |
  • RE: Lohn einbehalten.

    Hallo Johannes,

    Danke für deine Anfrage im Forum.
    Wenn ich die Sache richtig verstehe, hat dir dein Betrieb eine Auslöse gezahlt, um deine Fahrtzeiten nicht als Arbeitszeit anrechnen zu müssen. Das ist eher unüblich.
    Du hast gleichzeitig die Fahrtzeiten als Arbeitszeit angerechnet und bist dabei auf 100 Überstunden gekommen.
    Es wäre nun interessant, wie hoch die Auslöse war, denn sie ist ja quasi als Vergütung für die 100 Überstunden zu sehen. Im Nachhinein möchte dir dein Betrieb die Überstunden doch lieber auszahlen und die Auslösen zurück. Das halte ich für schwierig und ich empfehle dir dich nochmal direkt an deine Gewerkschaft zu wenden und genau auszurechnen, wie du besser wegkommst.
    Aus der Ferne können wir im Forum so eine Rechnung nicht leisten.
    Hier ist ein Kontakt zu deiner Gewerkschaft:

    Ver.di Karlsruhe
    Rüppurrer Straße 1 a
    76137 Karlsruhe
    Tel.: 0721/38 46-000
    E-Mail: bz.mittelbaden-nordschwarzwald@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand
    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 13.07.2018 10:45:46


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.