Deutscher Gewerkschaftsbund

Was passiert mit Stunden bei Übernahme

Hallo,

ich habe meine Ausbildung vorzeitig beendet und wurde auch übernommen.Es hieß ich muss den Urlaub nehmen, der mir bis zur Prüfung (Ende Juni) zu stand nehmen, dies habe ich auch getan.
Zu meinen Überstunden hieß es vom Ausbilder die werden übernommen. Okay supi dachte ich.
Nun stellt sich heraus, das diese doch nicht übernommen wurden und mir diese gestrichen wurden. Nun meine Frage ist das rechtens?

Susanne: 06.07.2018 19:42:58 |
  • RE: Was passiert mit Stunden bei Übernahme

    Hallo Susanne!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfe ich dir weiter.

    Grundsätzlich gilt für Überstunden in der Ausbildung folgendes: Das mag sich jetzt für viele Azubis seltsam anhören aber: Überstunden musst du als Azubi – im Gegensatz zu normalen Mitarbeitern - nur freiwillig machen. Warum? Du machst keine Ausbildung, um zu arbeiten, sondern um zu lernen, und die normale vereinbarte Arbeitszeit reicht aus, um die Lerninhalte zu vermitteln. Daraus ergibt sich auch folgender Grundsatz: Auch die Überstunden müssen immer dem Zweck der Ausbildung dienen, das heißt dein Ausbilder oder eine ausbildungsbeauftragte Person müssen anwesend sein, wenn du Überstunden leistest!

    Du hast ja bereits Überstunden für deinen Betrieb geleistet. Überstunden müssen dir selbstverständlich vergütet oder in Freizeit ausgeglichen werden (§17 Berufsbildungsgesetz).
    Das heißt sie können nicht einfach gestrichen werden. Überstunden sind immerhin so etwas wie Schulden (du hast nämlich mehr gearbeitet als du hättest müssen) die dein Arbeitgeber bei dir hat. Und die Partei die Schulden hat kann ja nicht einfach bestimmen, dass die nicht mehr existieren.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:


    IG Metall Pforzheim
    Jörg-Ratgeb-Straße 23
    75173 Pforzheim
    Telefon: +49 (7231) 1570-0
    E-Mail: pforzheim@igmetall.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 07.07.2018 13:49:56


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die DGB-Jugend Datenschutzerklärung gelesen.