Deutscher Gewerkschaftsbund

Auszug in der Ausbildung

Hallo, ich bin im letzten Jahr der Ausbiildung zu soziealpädagogischen Assistentin. Danach will ich auf jeden Fall noch die zwei Jahre weiter zur Erzieherin machen. Ich habe aber folgendes Problem:
Meine Ausbildung ist unbezahlt, aber ich bin in einem alter wo ich gern ausziehen möchte von zuhause. Ich habe aber keine Ahnung wie ich das bezahlen soll. Schülerbafög bekomme ich nicht da meine Eltern leicht zu viel für die richtlinien verdienen.

Gina : 15.04.2018 19:46:23 |
  • RE: Auszug in der Ausbildung

    Hallo Gina,

    Danke für deine Anfrage im Forum.

    Grundsätzlich ist das Schüler-BAföG die Förderung, die in deinem Fall vorgesehen ist.
    Deine Eltern sind dir in der Ausbildung eigentlich zu Unterhalt verpflichtet. Vielleicht kannst du mit ihnen sprechen und sie bitten, dich zu unterstützen. Zusätzlich steht dir das Kindergeld zu, wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst. Weigern sich deine Eltern, kannst du bei der Familienkasse der Arbeitsagentur beantragen, dass dir dein Kindergeld direkt ausgezahlt wird.

    Ansonsten kennen wir keine weiteren stattlichen Förderungen. Du könntest dir noch überlegen, ob ein Nebenjob neben der Ausbildung machbar wäre. Wichtig ist dabei, dass du dich dabei nicht übernimmst und immer noch genug Zeit und Energie für die Schule hast.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di Geschäftsstelle Hannover
    Goseriede 12
    30159 Hannover
    Tel.: 0511/12400-0
    E-Mail: service-sued.nds-hb@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge.
    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f


    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 16.04.2018 12:32:17


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden