Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausbildungsvergütung

Liebes Dr. Azubi Team,

ich bin Auszubildendenvertretung in meinem Betrieb und habe eine Frage zu Langzeiterkrankungen.

Wir haben einen Azubi der das erste Lehrjahr komplett abgeschlossen hat. In den Sommerferien kam es zu einem Unfall, der den Azubi für ein Jahr erkranken lassen hat.
Der Azubi ist jetzt seit diesem Jahr wieder da und steigt nun in das zweite Lehrjahr ein.

Wie muss jetzt die Vergütung in dem Fall sein? Richtet sich das nach dem tatsächlichen Ausbildungsjahr (der Azubi wäre jetzt eigentlich im 3. Jahr), oder richtet sich die Vergütung nach dem eingestufen Jahr (2. Lehrjahr) ?

Vielen Dank im Vorraus

Alisa: 13.09.2017 09:05:10 |
  • RE: Ausbildungsvergütung

    Hallo Alisa,

    Danke für deine Anfrage im Forum.

    Die Vergütung richtet sich nach dem Ausbildungsjahr, in dem der Azubi sich jetzt befindet. Also nach dem 2. Lehrjahr. Da der Azubi während seiner Krankschreibung nach ca. 6 Wochen Krankengeld erhalten hat, zählt die Zeit der Krankheit nicht als Betriebszugehörigkeit und deshalb bemisst sich die Vergütung nach dem Lehrjahr, in dem der Azubi im Moment steckt, also im zweiten.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di Geschäftsstelle Stuttgart
    Willi-Bleicher Str. 20
    70174 Stuttgart
    Tel.: 0711/1664-000
    E-Mail: bz.stuttgart@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 14.09.2017 10:08:04


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden