Deutscher Gewerkschaftsbund

Minusstunden

Hallo Dr. Azubi, ich habe am 06.07.2017 meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik erfolgreich abgeschlossen, jedoch hatte ich über 100 Minusstunden auf meinem Zeitkonto, die aufgrund schlechter Auftragslage entstanden sind. Nebenbei habe ich aber noch 12 Tage Resturlaub. Nach der Abschlussprüfung habe ich ein Arbeitsvertrag für 3 Monate Unterschrieben um genug Zeit zu haben um mir eine neue Stelle zu suchen. Heute kam mein Chef zu mir und hat mir gesagt, dass er mein Resturlaub streichen will und ich Zusätzlich länger als der Rest der Mitarbeiter im betrieb bleiben soll um meine Minusstunden abzubauen. Wie soll ich auf die Situation reagieren?
Vielen Dank im Voraus!

Mateusz : 14.07.2017 15:31:31 |
Tags:
  • RE: Minusstunden

    Hallo Mateusz,
    vielen Dank für deine Anfrage an unser Dr. Azubi Forum.

    Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur abgeschlossenen Berufsausbildung! ☺

    Des weiteren muss klar zwischen der Ausbildung und dem jetzigem (befristeten) Arbeitsverhältnis unterschieden werden.
    Rechtlich sind dies zwei verschiedene Verträge. Somit müssen alle Forderungen und Leistungen aus dem Ausbildungsverhältnis auch am Ende der Ausbildung abgegolten werden und können NICHT mit in das Arbeitsverhältnis genommen werden.

    Der Ausbildungsvertrag beruht nämlich auf §10 Berufsbildungsgesetz. Zudem ist der Ausbildungsvertrag befristet auf den Zeitpunkt der erfolgreichen Prüfung. Ziel ist es die beruflichen Fähigkeiten zu vermitteln! Daraus ergeben sich für den Azubi, aber auch für den Ausbilder, verschiedene Rechte und Pflichten. Dies sind andere als in einem normalen Arbeitsvertrag!
    Denn nach der Ausbildung erfolgt nach §99 Betriebsverfassungsgesetz eine Einstellung als „normaler“ Mitarbeiter in ein Arbeitsverhältnis. Der Arbeitsvertrag basiert nun auf §611a Bürgerliches Gesetzbuch. Hier stellt nun, anders als im Ausbildungsverhältnis, der Beschäftigte seine Arbeitskraft zur Verfügung und der Betrieb Vergütet diese Arbeitszeit und hat das Weisungsrecht.

    Da du den Resturlaub der dir als Azubi zustand anscheinend nicht mehr während der Ausbildungszeit nehmen konntest, muss er dir ausbezahlt werden.
    Ähnlich ist es mit den Minusstunden. Gerechtfertigte Minusstunden hätten dir von der letzten Ausbildungsvergütung abgezogen werden müssen. Minusstunden aufgrund schlechter Auftragslage sind aber NICHT GERECHTFERTIGT.

    Hier in paar Infos zu Minusstunden:
    Immer wieder gibt es Azubis, die plötzlich von ihrem Ausbilder erfahren, dass sie Minusstunden angesammelt hätten. In der Regel ist diese Berechnung von Minusstunden nicht rechtens. Denn die Ausbildungsvergütung muss weitergezahlt werden, wenn die Ausbildung aus Gründen, für die du nichts kannst, ausfällt, obwohl du bereitstehen würdest (§19 Berufsbildungsgesetz). Klassisches Beispiel: Dein Ausbilder schickt dich Heim, weil nichts mehr zu tun ist. Oder du bekommst einen Anruf, dass du gar nicht erst kommen sollst. In diesen Fällen bist du bezahlt freigestellt und sammelst keine Minusstunden an. Denn du hast ein Recht darauf, die festgelegte tägliche Arbeitszeit auch zu arbeiten und zu lernen, und wenn es nichts zu tun gibt, kann sich dein Ausbilder ja Lernaufgaben für dich ausdenken: Du bist schließlich Azubi.

    Ich empfehle dir, dich schnellst möglichst an deine zuständige Gewerkschaft vor Ort zu wenden. Die Kolleg_innen kennen sich im Arbeitsrecht sehr gut aus und können dir helfen deinen Resturlaub durchzusetzen und zu klären wie nun mit den Minusstunden zu verfahren ist. Hier ist ein Kontakt für dich:

    IG Metall Geschäftsstelle Dortmund

    Strasse / Nr.: Ostwall 17-21
    PLZ, Ort: 44135 Dortmund
    Telefon: 0231/577060
    Fax: 0231/5770635
    E-Mail: • dortmund@igmetall.de
    Homepage: • www.dortmund.igmetall.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Ich hoffe sehr, dass ich dir hiermit etwas weiterhelfen konnte.
    Alles Gute für die Zukunft!

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße,
    Dr. Azubi

    P.S.: Bitte empfehle unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 17.07.2017 14:14:50


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Absenden